Cambag Tessa als Trachtentasche

Passend zu meiner Dirndlschürze habe ich mir ein kleines Umhängetäschchen genäht - und klar - nach meinem Schnitt "Cambag Tessa" den Ihr hier im Shop kaufen könnt.. 

​Die Dirndlschürze hatte ich mir im letzten Sommer aus dem Stoff  "After Rain" aus der Happy-Serie von Hamburger Liebe genäht und bei Anna von Birdsandbeesdesign habe ich gesehen, dass es dazu eine passende Stickdatei gibt.  Da war die Idee zu einem Trachtentäschchen geboren. 

Material für die Trachtentasche

Für die Außentasche habe ich einen Taschenwollfilz, anthrazit-meliert, mit einem Kunstleder in Antik-Optik kombiniert.
Das Futter ist aus Baumwolle (After Rain von Hamburger Liebe) und die passende Paspel dazu habe ich mir selber genäht.  

Wie du dir eine Paspel selber nähen kannst,
habe ich in meinem Kissen-Tutorial erklärt.

Schnitt um Umsetzung

Genäht habe ich die Cambag Tessa in Größe 2.

Besonderheit: Stickerei auf der Taschenvorderseite

Da ich selber keine Stickmaschine habe, hat mir Anna das Motiv auf ein Stück Wollfilz gestickt. Dieses habe ich dann ausgeschnitten und ganz klassisch mit einem engen Zickzackstich auf das Taschenvorderteil appliziert.  

Variante für die Cambag: Paspeln um die Reißverschlüsse

So viele schöne Cambags mit Paspeln wurden beim Probenähen angefertigt, dass ich selber auch eine Tasche mit Paspel nähen wollte. Allerdings fand ich mein Stickmotiv für Paspeln um die Tasche herum zu groß, sodass ich mich für Paspeln um die Reißverschlüsse entschieden habe.

Da diese Variante in der Anleitung im E-Book zur Cambag Tessa nicht erklärt wird, will ich euch hier zeigen, wie ihr die Tasche mit Reißverschluss-Paspeln nähen könnt.

Paspel aus Futterstoff und Kordel nähen.

Paspeln rechts auf rechts an die oberen Streifen nähen.

Reißverschluss rechts auf rechts zwischen die oberen Streifen nähen.

Breite des oberen Streifens mit Reißverschluss überprüfen.

Reißverschlusstasche: Paspelstreifen auf die rechte Seite des Taschenteils stecken und entlang der Paspel festnähen.

Taschenfutter auf Höhe des Reißverschluss-Schlitzes auseinander schneiden.

Futterteile auf die Paspel nähen, genau auf der Paspelnaht.

Teil wenden und Reißverschlusschlitz aufschneiden. 

Futter durch den Schlitz nach links ziehen. Die kleinen Dreiecke an der Seite auch nach links klappen.

Jetzt ist der Schlitz mit der Paspel eingefasst.

Reißverschluss unter den Schlitz legen und wie in der Anleitung beschrieben, ringsum  schmalkantig absteppen. Ab jetzt kann wieder nach Anleitung weitergearbeitet werden.

Viel Spaß beim Nacharbeiten! 

Liebe Grüße Rest

Verlinkt mit RUMS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*