Ein farbiger Sonntag: 12 von 12 im März 2017

Die 12 von 12 lese ich immer wieder gerne und wollte schon lange mal mitmachen. Jetzt hab ich es geschafft

Ein Sonntag voller Farbe liegt hinter mir​

Das war bestimmt kein typischer Sonntag heute, dafür produktiv und ziemlich bunt.

Erst mal ausschlafen oder verschlafen? Oh, im Esszimmer ist schon der Maler am Werk und wartet auf Mithilfe. Nach 10 Jahren muss die grüne Wand weichen, dabei haben wir sie sehr geliebt. Aber noch einmal 10 Jahre?

Blick aus dem Wohnzimmerfenster: Strahlend blauer Himmel, das wird ein toller Tag. Bei Sonne streicht es sich ja auch besser 😉

Eine Tasse Kaffe zum Wachwerden und ein schnelles Frühstück. Für mehr ist heute keine Zeit. Dann an die Arbeit.

Statt grün wird eine Wand grau, aber nur eine. Spontan gefällt es uns sehr gut.

Zum Mittagessen hat sich Besuch angemeldet. Süßkartoffeln auf dem Blech. Die passen doch richtig in meinen farbigen Sonntag.

Erstes Mittagessen auf dem Balkon in diesem Jahr, das Esszimmer ist ja ausgeräumt. Es geht noch ein frischer Wind, aber mit Strickjacke geht das ganz gut und die Sonnenstrahlen tun soooo gut.  Espresso muss sein.

Sogar die Blumen vom Markt durften mit auf den Balkon. Noch ein bisschen sitzen und quatschen, bevor es mit Streichen weitergeht.

Mein Maler streicht fertig und ich mache die Küche.. Die Eier, die mir gestern meine Mutter mitgegeben hat, muss ich unbedingt noch fotografieren, ehe sie in den Kühlschrank wandern. So schöne Farben.

Jetzt aber raus aus den Arbeitsklamotten! Heute trage ich zum ersten mal meine selbergenähte Bluse vom Blusen-Sew-Along und fühl mich mal richtig gut damit.

Ziel ist das Rathaus. Heute sind Bürgermeisterwahlen. Unser bisheriger Bürgermeister ist einziger Kandidat. Die einzige spannende Frage: Wie hoch wird die Wahlbeteiligung ausfallen?

Sind wir auch ein bisschen stolz? Auf jeden Fall freuen wir uns für und mit Carina. 

Zuhause noch einen Blick in meinen Garten. Und wie jedes Jahr bin ich hin und weg von den bunten Farben der Frühblüher.

Das Täschchen hatte heute auch Premiere.  Die schlichte Variante meiner Cambag Tessa für den Sonntag-Nachmittag. Das Probenähen für meinen ersten Schnitt läuft gerade und ich schaue jetzt mal auf Facebook, was meine lieben Probenäherinnen schreiben.

Chillen muss heute entfallen, wir haben weder Couch noch Fernseher, ist ja alles ausgeräumt. Also Zeit für meine ersten 12 von 12.

Was habt ihr so getrieben heute? Ich klicke mich gleich mal durch eure Beiträge bei Draußen nur Kännchen.

Liebe Grüße Rest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*