Schlichte Tasche nähen – einfacher Grundschnitt

Welches Nähprojekt bietet sich für Anfänger an? Genau: eine schlichte Tasche die nur aus geraden Nähten besteht.

Seit ich wieder angefangen habe zu nähen, werde ich immer wieder gefragt, ob ich nicht Nähkurse geben will.  Warum eigentlich nicht? Ich erkläre gerne, kann mich in Anfänger hineinversetzen und habe viel Näherfahrung, die ich gerne weitergebe.

Bis zu einem ersten richtigen Nähkurs ist es noch weit, aber einen Anfang wollte ich machen.

Schlicht - aber nicht langweilig: Metallic-Trend

Da kam der Wunsch meiner Nichte, eine schlichte Tasche zu nähen, gerade recht. Zum Geburtstag habe ich ihr das Hauptmaterial, SnapPap mit einer silbernen Beschichtung, geschenkt und und bei einem ersten Nähabend haben wir dann gemeinsam überlegt, wie die Tasche im Detail aussehen soll und das entsprechende Material aus meinem Fundus zusammengesucht.

Zugegeben, Snappap ist vielleicht nicht das richtige Material für Anfänger. Etwas steif und zum Auftrennen nicht geeignet, da die Löcher der Stiche sichtbar bleiben. Aber wie ihr seht, hat meine Nähschülerin eine sehr schöne Tasche genäht. So schön, dass ich mir selber auch eine nähen wollte. Dazu aber weiter unten mehr.

Der Grundschnitt für den Shopper besteht aus zwei Rechtecken. 

  • Teil A, das obere Teil wird 2x aus dem Hauptstoff, in unserem Fall dem silbernen Snappap, zugeschnitten.
  • Teil B, der Boden wird im Stoffbruch (unten) zugeschnitten.  Für den Boden hat sich meine Nähschülerin schwarzes Snappap ausgesucht.

Die Größe der Schnittteile kannst du meinem Turnbeutelschnitt entnehmen. Diese schlichte Tasche kannst du wie den Turnbeutel auch in zwei Größen nähen. Wir haben uns für die kleinere Varianten, die Größe 1 entschieden.

Schnell war klar, dass die Tasche ein Futter mit einer kleinen Innentasche bekommen soll.  Und auch bei diesen Teilen konnten wir uns an die Maßangaben für den Turnbeutel halten. (Futter = Teil E, Innentasche = Teil F).

Als Besonderheit haben wir das Futter oben gekürzt und dafür einen Streifen schwarzes Snappap daran genäht. Um Schwierigkeiten beim Verstürtzen von Außentasche und Futter zu vermeiden, haben wir das fertige Futter nur in die Außentasche gesteckt und oben offenkantig zusammengenäht.

Damit die Tasche einen besonderen Style bekommt, hat sich meine Nichte noch  für Karabiner zur Befestigung der Taschenträger entschieden. Die Schlaufen für die Karabiner haben wir vor dem Einnähen des Futters an die obere Kante des Futters (schwarzes Snappap) genäht.

Karabiner für Taschengurte

Karabiner sind mein Lieblings-Taschenzubehör. Damit ausgestattete Taschengurte lassen sich so schnell und leicht austauschen, dass ich meinen Taschen mit einem neuen Gurt ganz schnell ein neues Gesicht geben kann.
Für meine Cambags (hier gehts zum E-Book) sind schon  viele austauschbare Taschenträger entstanden, wie ihr hier sehen könnt.

Gebrauchsanleitung Karabiner


Deshalb war ich auch sofort begeistert, als ich von den lieben Snaply-Mitarbeiterinnen gefragt wurde, ob ich Lust hätte, eine Gebrauchsanleitung für Karabiner zu schreiben. Und natürlich habe ich das zum Anlass genommen, auch mir diese trendige Tasche aus silbernem SnapPap zu nähen.

>> Hier geht es zur Gebrauchsanleitung >>

Die Gebrauchsanleitung ist im Snaply-Magazin erschienen, das monatlich nur online herausgegeben wird.  Schritt für Schritt erkläre ich, wie ihr Karabiner in Kombination mit D-Ringen für euer Taschenprojekt verwenden könnt.

Für meine Tasche habe ich zusätzlich noch einen langen Gurt aus schwarzem Gurtband genäht, mit dem ich die Tasche schräg über die Schulter hängen kann. 

Durch die Karabinerlösung kann ich den Gurt aber jederzeit wegmachen und in der Tasche verstauen.​

Hier siehst du, welche Teile ich für die zwei kurzen Henkel und das lange Gurtband zugeschnitten habe:
Links die kurzen Gurtbänder, dazu die langen SnapPap-Streifen, die ich auf die Bänder genäht habe und dazu die kurzen Stücke zur Befestigung der D-Ringe.
Rechts das lange Gurtband, ebenfalls mit kurzen Stücken aus Snappap für die D-Ringe.

Für mich war wichtig, dass ich die Tasche auch verschleißen kann, weshalb ich kurzerhand das Taschenfutter mit einem Reißverschluss versehen habe.

Material für die schlichte Shopping-Tasche

​Für alle, die Lust bekommen haben, auch eine Tasche zu nähen, hier die Materialliste auf einen Blick:

SnapPap Effect Silber, 50 x 70 cm,
Snappap schwarz, 30 cm
Gurtband 2,5cm breit
6 D-Ringe
6 Karabiner für 2,5cm breites Gurtband
Baumwollstoff für das Futter und die Innentasche
Alles von Snaply Nähkram: www.snaply.de (Werbung)

Als Alternative zum sportlichen Turnbeutel war meine selbstgenähte, schicke Tasche sofort im Einsatz, als wir letzten Samstag auf dem Markt und beim Stadtbummel waren. 

Liebe Grüße Rest

Schnitt: eigener Schnitt, Maße wie mein Turnbeutel
Material: Snappap Effect silber, Sanppap schwarz, Karabiner von Snaply (Werbung)

Verlinkt mit RUMS - Rund ums Weib

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*