Rock Resa aus Stretchstoff mit Muster

Mein neuer Schnitt "Rock Resa" kann auch aus gewebtem Stoff genäht werden. 

Seit 18.07.2017 im Shop erhältlich: E-Book Rock Resa
>>> hier geht es zum Shop <<<
bis 08.08.2017 zum Angebotspreis von 4,50 EUR, danach 5,90 EUR
>>> weitere Infos und viele tolle Designbeispiele aus dem Probenähen <<<

Ursprünglich habe ich diesen Schnitt für Strickstoffe gemacht. Aber da lag seit letzten Sommer so ein schöner, etwas festerer aber dehnbarer Baumwollstoff im Retrolook  bei meinen Stoffen.

Warum sollte sich der Stoff nicht auch eignen? Der Rock sitzt leicht auf der Hüfte. Er wird also nicht ganz schmal an der Taille und muss sich nur so dehnen lassen, dass der Bund beim Reinschlüpfen über den Po passt. Und diese Voraussetzungen hat der Stoff erfüllt.

Was macht auch ein schnell genähtes Kleidungsstück hochwertig?

Natürlich ein schöner Stoff. Aber in meinen Augen noch viel wichtiger ist eine schöne Verarbeitung. Und dazu zählt für mich besonders auch ein schöner Musterverlauf. Bei großen geometrischen und symmetrischen Mustern kann da der Zuschnitt schon zur Herausforderung werden.

Herausforderung: großgemusterte geometrische Stoffe zuschneiden

Diese Hürde galt es vor dem Nähen zu nehmen. In meinem Fall war der Stoff minimal verzogen, d.h. senkrechte und waagrechte Musterverläufe trafen nicht genau im rechten Winkel aufeinander. Da musste ich mit ein bisschen "Gegenziehen" des Stoffes nachhelfen. Vor dem Zuschnitt habe ich deshalb auch beide Stofflagen so aufeinander gesteckt, dass sich die Muster gedeckt haben.

Was ist zu beachten?

  • Vordere und Rückwärtige Mittellinie (Stoffbruch) liegt genau auf der Mittellinie des Musters, so dass rechts und links das Muster spiegelverkehrt weiterläuft.
  • Das Muster verläuft auf die ganze Breite parallel zum Saum
  • Musterverlauf auf Vorder- und Rückenteil ist auf derselben Höhe

Diese Punkte solltest du unbedingt beim Stoffkauf schon im Auge haben. Es kann durchaus sein, dass du etwas mehr Stoff als üblich kaufen musst, da du die Schnittteile nicht beliebig platzieren kannst.

Hier siehst du, wie das Muster an der Seitennaht aufeinander trifft. Nicht zu 100%, aber ich bin zufrieden.

Und jetzt zu meiner  persönlichen Modenschau

Wie lässt sich der Rock stylen?

Schick für die Sommerparty nächsten Samstag...

... und lässig für die Freizeit

Die farblich passenden Schuhe habe ich ich schon, die mussten unbedingt mit aufs Bild. Und als Farbtupfer passt die kupferfarbenen Cambag Tessa

​Der Rock war übrigens sehr schnell genäht. Allerdings hat das Fotografieren wieder viel mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Da fehlt mir einfach noch das nötige Wissen. Zu allem Übel war plötzlich der Akku der Spielreflex leer, sodass ich meinem Fotografen unsere kleine Kamera in die Hand gedrückt habe.
Das Programm "Glatte Haut" ist nicht zu verachten 😉

Und hier noch ein paar Selfies, die den Rock auch von hinten zeigen. Trotz schlechter Qualität will ich sie euch nicht vorenthalten.

Liebe Grüße Rest

Voraussichtlich ab Dienstag, 18.07.2017 wird der Schnitt "Rock Resa" in meinem Shop erhältlich sein.

Jetzt noch verlinkt mit Me made Mittwoch

2 Comments

  1. Juhu – das hatte ich gehofft und schon gedanklich auf die „ich mach das einfach mal „-Liste gesetzt.

    Ganz toller Rock und steht Dir super.

    Liebe Grüsse
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*