Stofftasche statt Plastiktüte – schnell genäht

Eine einfache Stofftasche fehlte noch in meiner Taschensammlung. Ein Stoffbeutel für die ganze Familie, also einer, den auch mal die Männer hernehmen. Aber zu mir sollte er natürlich auch passen. Also habe ich drauf los genäht und nebenbei ist auch noch ein schönes Jeansupcycling-Projekt entstanden.

Stofftasche nähen

Stoff für die Stofftasche

Einen verschwaschenen grünen Stoff, aus dem ich vor langer Zeit eine Kinderjacke genäht hatte, war noch in meiner Restekiste. Kombiniert habe ich mit einer alten Jeans. Auf ein Futter habe ich bei diesem einfachen Stoffbeutel ganz verzichtet.

Schnitt und Anleitung für die Stofftasche

Die Tasche habe ich mir nach meinen eigenen Vorstellungen genäht und weil es so einfach war, habe ich für alle, die diesen einfachen Stoffbeutel nach nähen wollen, eine Anleitung gemacht.

Zuschnitt, alle Angaben sind inklusive Nahtzugabe:

  • Grüner Taschenstoff: Tasche aus einem Stück inkl. Nahtzugabe: 45 x 110 cm​. Du kannst die Tasche natürlich auch aus zwei Teilen zuschneiden, die du dann zusammennähst.
  • Aus Jeans oder anderem Kontraststoff : 45 x 34 cm. Ich habe dafür 2 Teile über die Seitennähte der Jeans zugeschnitten und unten mittig zusammengenäht.
  • Henkel: 2 Henkel: 6 x 78 cm, 1 Querverbindung 6 x 26 cm 
Stofftasche nähen Anleitung
Boden der genähten Stofftasche

Stofftasche nähen

  1. Falls du das Taschenteil (bei mir der grüne Stoff) nicht aus einem Teil zugeschnitten hast, dieses zu einem Rechteck von 45 x 110 cm zusammennähen
  2. Jeansteile zu einem Stück von 45 x 34 cm zusammennähen.
  3. ​Horizontale Nahtzugaben (1 cm) des Jeansteils nach links bügeln und mittig (rechte Seite des Jeansteils zeigt nach oben) auf die rechte Seite der Tasche legen und aufnähen, eventuell mit einem Zierstich. 
  4. Tasche rechts auf rechts legen und die Seitennähte schließen, bis ganz nach unten.
  5. Oben 6cm Nahtzugabe doppelt einschlagen (1,5cm  + 4,5 cm ) und festnähen.
  6. Für den Boden die Tasche zu einer Spitze legen, so dass die Seitennaht genau auf die untere Mitte trifft. Die Spitze so absteppen, dass die Naht 13cm lang wird. Zur Stabilisation wird das Dreieck nicht abgeschnitten, sondern seitlich hochgeschlagen und an der seitlichen Nahtzugabe mit ein paar Maschinenstichen befestigt. Jetzt hat die Tasche einen schönen Boden.
  7. Henkel vorbereiten:  Bei den langen Henkeln oben und unten die Nahtzugabe einschlagen und bügeln. Dann die langen Henkel und den kurzen Henkel der Länge nach links auf links zusammenlegen und den Umbruch bügeln, auseinander legen, Nahtzugaben auf beiden Längsseiten 1 cm nach links bügeln, Henkel zusammenlegen und auf beiden Seiten schmalkantig absteppen. Dabei bei einem Henkel den Querstreifen im Abstand von 10 cm von den Enden in den langen Henkel mit einnähen.
  8. Henkel auf die Tasche auf eine Länge von 6 cm aufnähen, Abstand von der Seitennaht: ca. 11,5cm.
Henkel für die Stofftasche nähen

Praktische Trägerlösung

Die Träger haben eine fertige Länge von ca. 76 cm und damit lässt sich die Tasche wunderbar über die Schulter hängen und auch noch mit gestrecktem Arm tragen. Als Besonderheit ist der Träger noch mit einem weiteren Gurt (24 cm) im Abstand von 4 cm von der Taschenoberkante, verbunden.  Hält man die Tasche an dem kurzen Gurt, lässt sich diese leichter befüllen oder ausräumen. 

Viel Spaß beim Nachnähen!

Stofftasche - Jeansupcyling

Die ersten Einkäufe habe ich schon damit gemacht 🙂

Diese grüne Tasche ist ein weiterer Beitrag zu "12 colours of handmade fashion" - Thema im Januar: GRÜN. Welche Rolle grün in meinem Kleiderschrank spielt, erfahrt ihr hier.

Liebe Grüße Rest

​Jetzt noch verlinken mit creadienstag, Handmade on Tuesday, Taschen und Täschchen, Taschensewalong 2017 - Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*