Stepptasche – Shopper Maxi

*Werbung* Bei der Bestellung weiterer leichter Regenjackenstoffe  bei Snaply für eine wattierte Tasche "Shopper Maxi" bin ich auf den transparenten "Regenjackenstoff Jaguar" gestoßen. Ich war sehr neugierig, wie sich dieser "Stoff" anfühlen würde. 

Der Regenjackenstoff ist eine stabile aber weiche Folie, die auf einer Trägerfolie geliefert wird. Alleine verarbeitet kannst du dir daraus eine  transparente Tasche nähen. Da ich gleichzeitig einen schwarzen und neongelben Regenjackenstoff mitbestellt hatte, kam mir sofort die Idee, die Leo-Folie mit dem einfarbigen Stoff zu kombinieren und damit der Tasche noch mehr Stabilität und Reißfestigkeit zu geben.

Blieb nur noch die Frage: Leomuster auf Neongelb oder auf Schwarz? Wie viele meiner Instagram-Freunde war ich anfangs total geflasht von der Wirkung auf Neongelb. Aber zum Glück haben mich ein paar Kommentare zur Vernunft gebracht: eine schwarze Tasche, Ton in Ton, ist natürlich viel leichter zu kombinieren und passt für die Herbst-/Wintersaison zu fast allen meinen Jacken.

Für die Tasche habe ich nur die Seitenteile mit der Leofolie gedoppelt und dann auf das Volumenvlies genäht. Die Folie lässt sich natürlich überhaupt nicht bügeln, sie schnorrt beim Kontakt mit dem heißen Bügeleisen sofort zusammen. Für die Übertragung der geraden Linien auf den Stoff habe ich deshalb das Karo in den schwarzen Stoff gebügelt und dann alle drei Stofflagen zusammengesteppt: Oben die Folie und unten das Volumenvlies.

Das Steppen auf der Folie ging mit meiner Maschine, die einen Obertransport hat, ganz problemlos. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass ein Teflon-Füßchen, wie es für Leder und Kunstleder verwendet wird, hilfreich sein kann.

Als Volumenvlies habe ich hier das P 140 von Vlieseline untergenäht. Den gleichen Effekt erzielst du aber auch, wenn du das Volumenvlies 280 doppelt nimmst.

Auf Gelb habe ich natürlich nicht ganz verzichtet: als Futter setzt es genau den richtigen Akzent. Den im Schnittmuster vorgesehenen Innenbeutel habe ich nur einmal (also nicht im Stoffbruch) aus Folie zugeschnitten und als Steckfach auf das Futter genäht.  

Für ein Zusammenfalten der Tasche, um diese dann im Innenbeutel zu verstauen, finde ich den Folienstoff nicht so geeignet, da er mit einem Gewicht von 160 g pro m2 zu schwer ist.

Auf die Rucksackfunktion wurde bei dieser Tasche ganz verzichtet.. Die Kordeln werden nur gegengleich durch die oberen Tunnel gezogen und dienen - neben zwei Druckknöpfen -  dazu, die Tasche zu verschließen.

Mit den kurzen Henkeln kannst du die Tasche gut in der Hand tragen oder auch über die Schulter hängen.

Der lange Träger hat die richtige Länge, um die Tasche als Crossbodybag zu tragen.

Liebe Grüße Rest


Alles was du brauchst auf einen Blick:

Schnittmuster "Shopper Maxi"  > zum Shop

Alle Materialien der Leo-Tasche kannst du im Snaply-Shop*  bestellen:
Regenjackenstoff schwarz (100 cm) und gelb (50 cm)

Regenjackenstoff schwarz transparent (50 cm)
Volumenvlies 280 (200 cm wenn du es für die Seitenteil doppelt nimmst, sonst reichen 110 cm.)
Flachkordel 1cm (3 m)  
Jerseydrücker, Wonderdots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*