Sommersets für Kinder

Höchste Zeit, dass ich euch noch meine Kinder-Sommer-Sets aus Top und kurzer Hose zeige. Genäht habe ich für die Mädchen meiner Nichte, die sich unerwartet zu Besuch angemeldet hatten.

Das war ein Grund, mal wieder etwas für kleine Mädchen zu nähen. In diesem Fall für eine 2- und eine 4-Jährige. Kindersachen nähen macht mir unheimlich Spaß. Als ich vor über 2 Jahren angefangen habe zu bloggen, dachte ich ja noch, ich nähe und schreibe über Kinderkleidung. Dachte ich... aber dann kam ich auf die Idee, das Taschennähen auszuprobieren. Und Kleidung für mich selber zu nähen, lag natürlich auch nahe.

Stoffsuche und Schnittwahl - Set für die 4-Jährige

Aber zurück zu den Sommersets: Ich habe mich also daran gemacht,  meinen Stoffvorrat zu sichten. So ganz typische Mädchenstoffe hatte ich nicht. Also habe ich andere Stoffe kombiniert, die vielleicht nicht meine erste Wahl gewesen wären. Und ich muss sagen, ich bin vom Ergebnis angenehm überrascht.

Für dieses Set für die 4-Jährige habe ich 2 Schnitte aus dem B-Trendy #10 Schnittmusterheft kombiniert. Das Heft kam mir vor ein paar Wochen beim Einkaufen in die Hände und die Schnittmuster hatten mich gleich angesprochen. 

Schnittänderung nach eigenen Ideen

Das Top ist laut Schnitt rechts und links ausgestellt und leicht zipfelig geschnitten. Ich habe diesen Zipfel noch etwas verlängert und die Seitennaht nicht bis unten zugenäht, so dass die Zipfel zusammengebunden werden können.

Um den einfachen gestreiften T-Shirt-Stoff mädchenhaft aufzupeppen, habe ich den Schnitt auseinandergenommen und oben eine Passe aus elastischem Spitzenstoff eingesetzt. 

Und endlich hatte ich auch Gelegenheit,  das neonorange Flauschgarn einzusetzen, das ich letzten September bei meinem Stuttgart-Stoffladen-Bummel bei Hummelhonig mitgenommen hatte.  Und damit es auch wirklich gut zur Geltung kommt, habe ich den Saum unten erst gar nicht umgeschlagen. Am Arm- und Halsausschnitt habe ich als Einfassung einen  einfachen Streifen Jerseystoff links auf links angenäht.

Und plötzlich war aus dem einfachen, unscheinbaren Streifenstoff, den ich vor über 20 Jahren gekauft hatte, ein mädchenhaftes Top entstanden.

Damit es aber keine Probleme bei der Kleider-Kombination gibt, habe ich noch eine kurze Hose dazu genäht. Auch dieser Stoff ist schon gut abgelagert. Laut Schnitt wird die Hose mit seitlichen Eingriffstaschen genäht. Da ich schon in Zeitnot war, habe ich auf diese verzichtet.

Kinderset für eine 2-Jährige

Das Set für die kleine Schwester ist etwas einfacher ausgefallen. Der grau-weiße Jerseystoff lag noch ganz oben, daraus hatte ich kurz zuvor einen Rock Resa genäht.

So ganz kann ich mich mit schwarz/weiß für Kinder nicht anfreunden. Also musste für die Einfassung eine Kontrastfarbe her. Das orange Bündchen fand ich recht passend. Der Schnitt für das ausgestellte Top ist übrigens aus einer älteren Ottobre.

Und zu guter Letzt gab es noch eine gekürzte Leggings. Ich bin ja immer total begeistert, wie schnell so eine  Hose genäht ist. Den Schnitt habe ich aus dem Buch "Baby leicht" von Klimperklein. Statt die Leggings oben einzuschlagen, habe ich einen Tunnel aus dem orangen Bündchenstoff an die obere Kante genäht.

Die Eltern haben sich über die genähten Sachen gefreut und die Mädchen durften alles gleich anziehen, sodass ich mich davon überzeugen konnte, dass alles wunderbar passt.

Liebe Grüße Rest

verlinkt mit Kiddykram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*