Kosmetiktasche nähen – auch für Anfänger

Freebie Kosmetiktasche

Schritt-für-Schritt Anleitung für eine kleines, feines Kosmetiktäschchen 

Kosmetiktasche Resa

Diese kleine Kosmetiktasche ist ca. 18cm breit, 12cm hoch und 6 cm tief.
Die Tasche kann mit einer einfachen Haushaltsmaschine genäht werden.

​Material für die Kosmetiktasche Resa

Stoff: Die Kosmetiktasche wird aus nicht-elastischem Stoff genäht.​

Für den Oberstoff habe ich einen Baumwollstoff mit goldenem Druck und eine Goldfolie auf Baumwollgrund gewählt. Das Futter  wird aus einem einfarbigen Stoff gearbeitet.

1 Reißverschluss, entweder ca. 22 cm eines Endlosreißverschlusses oder einen fertigen Reißverschluss, mind. 20 cm lang.
Passendes Nähgarn .​

Kosmetiktasche nähen Zutaten


Optional:


Schrägband 46 cm lang, 2 cm breit zum Einfassen der sichtbaren Innennähte.
Zuschneiden in 2 x 15 cm und 2 x 8 cm lange Streifen.
Kleiner Streifen 13 x 3,5 cm für den Reißverschluss-Zipper.

Optional: Volumenvlies


Optional:


Volumenvlies H630 18 x 29 cm

Ein Volumenvlies ist für dieses kleine Täschchen nicht unbedingt erforderlich, gibt ihm aber bei sehr dünnen Stoffen mehr Volumen und Stand.
Das Volumenvlies wird wie das Futter zugeschnitten, aber ohne Nahtzugabe.

Zuschnitt für die Kosmetiktasche Resa

Schnittteile für die Kosmetiktasche Resa

Bei allen Angaben ist die Nahtzugabe bereits enthalten.
Beim Zuschnitt darauf achten, dass die Kanten parallel zu der Stoffkante verlaufen. 
Falls du das Täschchen öfters nähen willst, lohnt es sich, einen Papierschnitt zu erstellen. Mit kariertem Papier ist das ganz einfach.

Oberstoff:
Teil A:  Rechteck 20 cm x 9 cm​ aus gemustertem Stoff, 2 x (oben)
Teil B: Rechteck 20 cm x 17 cm aus einfarbigem Stoff, 1 x (Boden)

Futter:
Teil C:
Rechteck 20 x 31 cm, 1x

Die Ecken für den Boden werden erst später ausgeschnitten.

Stoffteile für die Kosmetiktasche

​Nähen der Kosmetiktasche Resa

Alle Nähte am Anfang und Ende durch vor- und zurücknähen verriegeln.

Kosmetiktasche: Oberstoff zusammen nähen

1. Schritt: Oberteile an den Boden nähen

Zuerst werden die Außenteile rechts auf rechts an den Boden genäht. Nähte in Richtung des gemusterten Oberstoffes bügeln und schmalkantig  auf dem Oberstoff absteppen.

Jetzt sind Oberstoff und Futter gleich lang.
Achte darauf, dass das Futter auf keinen Fall kürzer ist als der Oberstoff, es darf eher 2mm länger sein.

Kosmetiktasche Schnitteile mit Volumenvlies

Optional kann jetzt das Volumenvlies auf die linke Seite des Oberstoffes oder des Futters aufgebügelt werden. 

2. Schritt: Reißverschluss zwischen Oberstoff und Futter nähen

Reißverschluss in Kosmetiktäschchen nähen

Reißverschluss rechts auf rechts an die obere Kante des Oberstoffes stecken und im Abstand von 1cm von der oberen Kante steppen. Am besten geht das mit einem Reißverschluss-Füßchen. Wenn man am Zipper vorbeinähen will, die Nähmaschinennadel in der Naht stecken lassen, den Fuß kurz anheben und den Zipper nach hinten schieben. Dann Fuß wieder senken und weiternähen.

Reißverschluss in Kosmetiktasche - Schritt 2

Die zweite Seite des Reißverschlusses an die andere Oberkante stecken und ebenso mit Reißverschlussfuß annähen. Dabei darauf achten, dass Vorder- und Rückseite genau aufeinander treffen.

Futter an den Reißverschluss nähen

Nach dem Oberstoff wird jetzt das Futter an den Reißverschluss und den Oberstoff genäht. Das Foto oben zeigt, wie das Futter nachher liegen soll. Die rechte Stoffseite ist die sichtbare Seite des Futters.  Aus dieser Position das Futter nach oben schlagen und rechts auf rechts an das Oberteil stecken.  Dabei kommt der Reißverschluss zwischen Oberstoff und Futter zu liegen.

Kosmetiktasche nähen - Futter

Jetzt wird auf dem Oberstoff genau auf der ersten Naht wieder mit dem Reißverschluss-Füßchen gesteppt.

Täschchen nähen mit Futter
andere Seite ebenso arbeiten

Jetzt die andere Seite des Futters rechts auf rechts an die andere Seite des Reißverschlusses stecken und wieder auf der Naht steppen.

Kosmetiktäschchen mit Futter

Der Reißverschluss ist jetzt zwischen Oberstoff und Futterstoff genäht. Das Täschchen kann so gewendet werden, dass der Oberstoff außen liegt.

Reißverschluss absteppen

Futter und Oberstoff vom Reißverschluss weg bügeln. Wer will, kann die obere Kante noch auf dem Oberstoff absteppen. Dazu den Reißverschluss nur ein kleines Stück schließen, dann kommt man mit Maschine besser an die obere Kante. 

Kosmetiktasche fast fertig genäht
Quadrate für Boden einzeichnen

Schritt 3: Seitennähte schließen und fertig stellen

Als nächstes das Täschchen auf links drehen. Den Reißverschluss halb geöffnet halten. Seitennähte aufeinander stecken. An den unteren Ecken 3x3 cm-Quadrate auf das Futter zeichnen. Seitlich ab Nahtzugabe messen, unten von der Stoffbruchkante aus messen. 1 cm Nahtzugabe einzeichnen und das Eck ausschneiden.

Die Quernaht des Bodens lässt sich nachher leichter nähen, wenn du das Eck auf Vorder- und Rückseite einzeichnest.

Die Breite des Bodens kannst du variieren. Je kleiner das Quadrat, das du ausschneidest, desto schmäler wird der Boden. Dafür wird das Täschchen optisch etwas höher.​

Kosmetiktasche Seitennähte steppen

Danach wird die Seitennaht mit der Maschine vom Reißverschluss bis zum ausgeschnittenen Eck gesteppt. Dabei an der offenen Seite des Reißverschlusses über die Zähnchen steppen, auf der geschlossenen Seite vor den Zähnchen aufhören. Nahtzugabe etwas zurückschneiden.

Innennaht mit Schrägband einsäumen

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten. Das unterschiedliche Ergebnis kannst du auf den Bildern schön sehen.

Variante 1: Die Nahtzugabe wird mit einem Zickzackstich versäubert oder
Variante 2 für Fortgeschrittene: Die Nahtzugabe wird mit einem Schrägband eingefasst.

Schrägband annähen

Variante 2: So wird die Innennaht mit einem Schrägband eingefasst

Schrägband in Streifen schneiden, falls noch nicht geschehen: 2 x 15 cm und 2 x 8 cm.  Schrägbänder längs zur Hälfte bügeln. Das längere Teil rechts auf rechts an die Seitennaht stecken und in der Umbruchlinie nähen. Dabei darauf achten, dass der Umbruch auf die Naht oder knapp neben die Naht trifft.  Das Schrägband endet unten mit der Nahtzugabe und soll oben über den Reißverschluss hinaus stehen.

Schrägband Enden einschlagen

Überstehendes Ende auf 1,5 cm kürzen, nach hinten legen und Schrägband längs nach hinten klappen und feststecken. Knappkantig auf dem Schrägband steppen. Darauf achten, dass das Band hinten mitgefasst wird. Zweite Seite genauso arbeiten.

Innennähte des Täschchens verzaubern

Jetzt muss noch der Boden des Täschchens in Form gebracht werden.

Dazu die Kosmetiktasche so legen, dass die Seitennaht auf die untere Mitte trifft. Querkante absteppen und Nahtzugabe etwas zurückschneiden. Das andere Eck genauso nähen. Für Variante 1 die Quernähte mit einem Zickzackstich versäubern. 

Schrägband oder Zickzack?

Bei Variante 2 die Quernähte mit den kurzen Schrägstreifen einfassen, wie oben beschrieben.

Reißverschlussenden zusammennähen

Kosmetiktasche wenden. An der  offenen Reißverschlussseite  diesen noch mit ein paar Handstichen zusammennähen, damit sich ein schönes Eck ergibt.

Kosmetiktasche Anhänger an Zipper

Optional und ein schönes Topping - Zipper verlängern

Streifen für den Anhänger auf die Hälfte bügeln, wieder auseinanderlegen und die Seiten jeweils bis zur Mitte umbügeln. Der Streifen sieht dann wie ein vorgebügeltes Schrägband aus.  Diesen in der Mitte falten und schmalkantig zusammennähen. Streifen durch die Öse des Zippers ziehen. 

selber genähtes Kosmetiktäschchen

Geschafft - Fertig ist die kleine aber feine Kosmetiktasche Resa.

Täschchen nach Anleitung

Ein weiteres Designbeispiel und mein Favorit:
Genäht aus Canvas und Snappap mit gestreiftem Futter. Den Anhänger am Zipper habe ich in diesem Falle aus Snappap gearbeitet und nicht geknotet sondern zusammengesteppt.

Designbeispiel Kosmetiktasche Resa

Und noch ein Designbeispiel für meine Kosmetiktasche Resa. Kupferfarbenes Kunstleder mit einem trendigen Dekostoff kombiniert. Bei diesem Täschchen habe ich den hellen Oberstoff mit Volumenvlies verstärkt. Das Kunstleder unten ist von sich aus schon stabiler. Gefüttert habe ich mit dünnen einfarbigen Stoff.

Und hier habe ich nach derselben Anleitung mit kleiner Schnittänderung ein Mäppchen genäht.

Wenn Ihr diese Tasche nach meiner Anleitung nacharbeitet, würde ich mich sehr über einen Link zu meiner Seite freuen. Zeigt mir doch auch das fertige Täschchen bei Instagram unter #crearesa. Bin gespannt auf eure Nähbeispiele.


Liebe Grüße Rest

Verlinkt mit Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Taschen und Täschchen,
Taschen-Sew-Along 2016 | November - Mein eigener Taschenschnitt, Creadienstag Freebies

5 Comments

  1. Die beiden sind auch wieder sehr schön geworden. Muss mich auch endlich mal an Täschen ran trauen.
    Danke für das Zeigen und Erklären.
    Liebe Grüße Iris

    1. Liebe Iris,
      vielen Dank. Ich würde mich natürlich über eine Rückmeldung freuen, wenn du dir nach meiner Anleitung ein Täschchen nähst. Macht echt Spaß, weil es auch schnell genäht ist.
      Liebe Grüße Resa

      1. Liebe Resa, auf jeden Fall habe ich es mir für 2017 auf die Nähliste geschrieben.
        Taschen sind irgendwie bis jetzt an mir vorbeigegangen.Habe auch so bisschen Manschetten davor. Deine Anleitung wird mein Einstieg sein und ich zeige Dir das Ergebnis dann gerne.
        Liebe Grüße Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*