Turnbeutel nähen – kostenloses Schnittmuster

Turnbeutel aus Kunstleder

Das Kosmetiktäschchen kannst du dir übrigens auch selber nähen. Die Anleitung findest du hier.

Kunstleder kupfer von Birdsandbees Design, Cubus-Dekostoff von Stoff Hemmers. (Werbung)

Hier findet ihr eine kostenlose Anleitung für meinen Turnbeutel Resa aus Jeans und Snappap oder auch für einen Stoffturnbeutel. Und wenn ihr wollt, könnt ihr mit dieser Anleitung eine große Innentasche für ein Laptop in den Turnbeutel nähen.

>> Hier gehts zu den Designbeispielen am Ende dieser Seite

Vor einigen Wochen habe ich euch meinen ersten Turnbeutel aus Jeansresten und Snappap gezeigt. Und das Echo, vor allem auf Pinterest, ist unglaublich.  Dieser Turnbeutel wurde bereits über 4000 mal verlinkt, ich kann es kaum fassen.

Werbung in eigener Sache:

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, euch eine genaue Anleitung zu schreiben, wie Ihr diesen Turnbeutel auch aus einer alten Jeans nacharbeiten könnt. Und wenn euch die Patchworkborte zu aufwändig ist, dann nehmt einfach größere Stoffstücke oder einen schönen anderen gemusterten Stoff oder auch einen einfarbigen Stoff.​ Im Anschluss an die Anleitung findet ihr noch weitere Beispiele für tolle Turnbeutel, die ich laufend ergänzen werde.

Ich nähe meine Turnbeutel unheimlich gerne mit einem Boden aus Snappap. Das ist ein Material, das aussieht wie Pappe, vorallem, wenn man den braunen Ton verarbeitet. Und es gefällt mir sehr gut. Es hat einen natürlichen Charakter und ist sehr stabil.​ 

Viel Spaß mit meinem Tutorial!​

Turnbeutel Tutorial

Turnbeutel Schnittmuster und Nähanleitung

In meiner kostenlosen Anleitung findest du die Beschreibung für die Schnittherstellung und eine Nähanleitung für

  • einen einfachen Turnbeutels, den ich in der Anleitung Stoffturnbeutel nenne. Als Beispiel dient der Turnbeutel mit dem Tropfenstoff.
  • und den Jeansturnbeutel mit genauer Beschreibung, wie du die Teile aus einer Jeans zuschneiden kannst und wie die Patchworkborte genäht wird.
  • Außerdem eine Anleitung für eine große Innentasche für ein Laptop.

Beide Turnbeutel sind gefüttert und können mit verschiedenen Innentaschen genäht werden.

Außerdem stehen dir für den Stoffturnbeutel zwei Größen zur Auswahl, die sich aber nicht sehr unterscheiden. Der stabile Turnbeutel aus Jeans dient mir als Rucksack-Ersatz, deshalb habe ich diesen eine bisschen größer (Größe 2) als sonst genäht .

Auf dem Bild oben seht ihr links unten die zwei Größen nebeneinander. Der linke Rucksack  mit dem Tropfenmuster (Größe 2) ist gleich groß wie der Jeans-Rucksack. Der rechte Rucksack mit den Dreiecken ist etwas kleiner (Größe 1), aber durchaus ausreichend für jeden Tag.

Größe 1: 38 cm breit, 42 cm hoch, 6 cm tief
Größe 2: ​42 cm breit, 46 cm hoch, 6 cm tief

Den Jeansbeutel mit der Patchworkborte beschreibe ich in der Größe 2. Wenn du diesen kleiner nähen willst, musst du Schnittteil A anders  "zerteilen"  und die Dreiecke so verkleinern, dass diese statt 8,4 cm eine Seitenlänge von 7,6 cm haben.

Du kannst den Turnbeutel mit einer einfachen Haushaltsmaschine nähen. Für die Zierstiche habe ich einen Dreifach-Zickzack-Stich verwendet. Du kannst die Nähte aber auch mit einfachen Zickzackstichen oder Geradstichen absteppen, wenn deine Maschine keine Dreifachstiche hat.

Bitte lies die Anleitung genau durch, ehe du loslegst.

Material für den Turnbeutel

Für den Jeansturnbeutel benötigst du eine oder auch zwei alte Jeans, je nach Größe, am besten ohne Stretchanteil. Ich habe eine Herrenjeans in Größe 34/34 mit geradem Bein verarbeitet. Für die Patchworkborte habe ich die linke Jeans-Stoffseite mit der rechten Stoffseite kombiniert. Nehmt also eine Jeans, bei der sich die linke Stoffseite farblich gut von der rechten Stoffseite unterscheidet. Natürlich könnt ihr auch Jeansstoffe bzw. Jeansreste mit unterschiedlichen Färbungen kombinieren, so wie ich es bei meinem ersten Turnbeutel gemacht habe.

Meterial für Turnbeutel

Materialliste

  • Für den Oberstoff: eine oder zwei abgetragene Jeans, Jeansstoff oder verschiedene Jeans-Stoffreste 
    oder alternativ einen gewebten Oberstoff
    für Größe 1: ca. 35 cm
    für Größe 2: ca. 40 cm
  • Tunnel und seitliche Laschen: ca. 10 cm festen gewebten Stoff. Oder du schneidest diese Teile auch aus Jeans zu.
  • Für den Boden: Snappap, Kunstleder oder einen anderen Kontraststoff, ca 30 cm
  • Futter und eventuell Taschen: ca 50 cm gewebten Stoff oder verschiedene Reststücke, die du zusammennähen kannst. Ich habe den hellen festeren Stoff mit einem hellblauen Baumwollrest kombiniert. Ihr könnt zum Beispiel auch einen alten Kissenbezug nehmen.
  • Ca. 4,5 m Kordel, 8mm oder 10 mm stark
  • für große Innentaschen: 2 cm Klettverschluss (Flauschband und Klettband zum Aufnähen) je Tasche
  • Passendes Nähgarn und Jeansnadeln für eure Nähmaschine.

Schnittmuster

Wichtig: Alle Maßangaben für das Schnittmuster sind ohne Nahtzugabe! Wenn nichts anderes erwähnt ist, gebe ich an allen Kanten 1 cm für die Naht hinzu. Dieser Zentimeter ist im Schnitt, bzw. bei der Größenangabe für die Schnitteile nicht enthalten!

Die Schnittteile sind allesamt Rechtecke. Am besten erstellst du dir die Schnitteile zuerst  aus Papier. Das hat den Vorteil, dass du den Schnitt öfters verwenden kannst und du die Schnitteile vor dem Zuschnitt auf deiner Jeans hin- und herschieben kannst. Alle Teile sollten so zugeschnitten werden, dass die seitlichen Kanten parallel oder senkrecht zum Fadenlauf verlaufen. Wenn du dir einen Papierschnitt machst, dann schreibe gleich auf die Teile, wie oft du diese zuschneiden musst und kennzeichne auch den Stoffbruch.

Du kannst die Teile natürlich auch direkt auf den Stoff zeichnen und dann ausschneiden. Vergiss dabei aber die Nahtzugabe nicht!

Turnbeutel Schnittmuster

Teil


Größe 1        

Größe 2

Außenstoff

A

Oberes Teil
2 x zuschneiden aus Oberstoff oder als Patchwork arbeiten.

38 x 29 cm

42 x 32 cm

B

Unteres Teil = Boden
Für den Schnitt am Rechteck  unten rechts
und links 3x3cm Quadrate abschneiden,
siehe Bild oben.
1 x zuschneiden im Stoffbruch (unten)

38 x 13 cm

  42 x 13 cm

C

Tunnel für Kordel
2 x zuschneiden mit
rechts und links 2 cm Nahtzugabe, sonst 1 cm

37 x 6 cm

  41 x 8 cm

D

Schlaufen für Kordel
2 x zuschneiden

5 x 8 cm

5 x 8 cm

Futter

E

Teil A + B zusammengesetzt ergibt Teil E
Futter 2 x zuschneiden

Wie bei Teil B unten rechts und links Quadrate
mit 3 x 3 cm abschneiden.
2 x aus Futterstoff zuschneiden

38 x 42 cm

42 x 45 cm

F

Kleine Innentasche (ohne Abbildung oben)
Potasche der Jeanshose verwenden (beliebige Größe) oder
1 x im Stoffbruch (am besten oben) aus Futterstoff zuschneiden

17 x 13 cm
oder
25 x 17 cm

17 x 13 cm
oder

25  x 17 cm

G

Große Innentasche für ein Laptop (ohne Abbildung)
1 x im Stoffbruch  (am besten oben) aus Futterstoff zuschneiden

30 x 36 cm

30 x 36 cm

Noch ein Wort zu den Innentaschen:
Wenn du eine alte Jeans verarbeitest, dann ist die Größe deiner Innentasche durch die Potasche vorgegeben.
Für eine Innentasche aus Futterstoff habe ich schon verschiedene Größen ausprobiert. Ich dachte mir, es schön wäre, wenn ein großer Geldbeutel in der Innentasche Platz hat. Die Innentasche (E, 25 x 17 cm) ist aber so breit, dass sie sehr absteht, wenn man den Turnbeutel öffnet.  Deshalb habe ich oben an die Innentasche einen kleinen Klettverschluss angebracht. Die große Innentasche (F, 30 x 36 cm)  wird auch mit einem Klettverschluss versehen. Bei kleineren Innentaschen ist kein Verschluss nötig.

Zuschnitt der Jeansteile

Folgende Schritte beziehen sich auf den Jeans-Turnbeutel in Größe 2:

Schnitt für Patchworkborte


Zunächst teilst du dir das Schnittmusterteil A (42 x 32 cm) in einzelne Streifen auf​.

  • A1  42 x 13 cm - dunkle Jeansstoffseite
  • A2 42 x 4 cm - helle Jeansstoffseite
  • A3 42 x 7,3 cm - Patchworkborte
  • A4 42 x 7, 7 cm - dunkle Jeansstoffseite

Dann machst du dir ein Schnittmuster für die Dreiecke inklusive 1 cm Nahtzugabe. Das Dreieck hat eine Seitenlänge von 8,4 cm und 5 nebeneinander ergeben 42 cm, die Breite des Turnbeutels.

Falls du das Dreieck nicht selber konstruieren willst, kannst du dir das Schnittmuster mit  Anleitung hier herunterladen und ausdrucken.

Turnbeutel aus Jeans

Jetzt kannst du alle Teile aus der Jeans zuschneiden. 

Beginne mit der Innentasche F, für die du Potasche verwenden kannst. Ringsum solltest du 1 cm Nahtzugabe einrechnen.

Die Teile A4 habe ich so zugeschnitten, dass mittig eine Jeansnaht verläuft. Schneide die Teile am unteren Bein aus, da verläuft die Naht meistens noch gerade. Wenn nur  die Außen- bzw. Innennaht abgesteppt ist, kannst du die andere Naht selber noch absteppen oder auch ohne Absteppung lassen. ​Meistens sieht die Naht auch ohne Absteppung schon richtig gut und verwaschen aus.

Aus dem unteren Bein konnte ich neben den Teilen A4 noch die Teile C für den Tunnel ausschneiden. Falls deine Hose nicht ganz so breit ist, kannst du den Tunnel auch etwas schmäler machen, er sollte aber fertig auf keinen Fall schmäler als 2,75 cm sein, sonst lässt sich die Kordel nicht mehr so leicht zusammenziehen. Den Fall hatte ich leider auch schon und musste dann den Beutel noch einmal auftrennen.

Die Teile A1 und A2 habe ich aus dem anderen Bein unterhalb der Potasche ausgeschnitten. 

Die Dreiecke zeichnest du mit Hilfe deiner Schablone auf den verbleibenden Jeansstoff auf. ​ Teil 1 benötigst du 10 mal mit heller Seite vorne und 8 mal mit dunkler Seite vorne. Da die Dreiecke gleichseitig sind, ist es völlig egal, wie du die Schablone auflegst. Die Seiten-Dreiecke (2 mal Dreieck-2 und 2 mal Dreieck-3) werden aus dunklem Stoff zugeschnitten.

Zuschnitt für den Stoffturnbeutel

Wenn du deinen Turnbeutel nicht aus einer Jeans machst:

Zuschnitt für Turnbeutel

Schneide Teil A zwei mal aus dem Oberstoff aus. Dazu legst du den Stoff am besten doppelt, d.h. rechts auf rechts.

Teil C für den Tunnelzug wird ebenfalls zwei mal zugeschnitten. Rechts und links werden 2 cm Nahtzugabe dazugegeben, damit du den Tunnel an den Seiten schön umnähen kannst

Teil D, die Schlaufen für die Kordel, werden ebenso doppelt zugeschnitten.

Zuschnitt Boden, Futter und Innentaschen

Folgende Teile werden für Jeansturnbeutel und Stoffturnbeutel benötigt:

Boden für Turnbeutel aus Snappap


Teil B: Das untere Teil des Turnbeutels schneidest du im Stoffbruch zu. Am besten zeichnest du die Nahtlinie ringsum ein. Dann kannst du nachher das Eck für den Boden leichter absteppen.

Futter für Turnbeutel zuschneiden

Wenn du das Futter E aus mehreren Stoffen zusammensetzen willst, teile dir den Schnitt und schneide die einzelnen Teile (E1 und E2) ringsum mit einer Nahtzugabe zu.

Zusammengenäht wird sich wieder die  Größe des Schnittmusterteils E ergeben.

Innentaschen für den Turnbeutel

Für den großen Stoffturnbeutel mit dem Tropfenmuster habe ich eine große Innentasche (Teil G) und eine kleine Innentasche (Teil F, 25 x 17 cm) zugeschnitten. Die Innentaschen werden doppelt mit Stoffbruch an der oberen Kante zugeschnitten.

In den Jeansturnbeutel habe ich keine zusätzlichen Taschen eingenäht. Du kannst in diese natürlich auch noch eine ganz große Innentasche G einnähen

Nähschritte für den Turnbeutel

Schritt 1: Teil A aus den Einzelteilen zusammnnähen

Nur für den Jeansturnbeutel

Turnbeutel zusammennähen


Ehe du loslegst kannst du dir alle Schnitteile zum Turnbeutel zusammenlegen. So wie es dir von den Waschungen her am besten gefällt.

Dann werden im ersten Schritt die Patchworkborten genäht.

Patchworkborte aus Dreiecken

Leg die Teile so nebeneinander, wie du sie zusammennähen willst. Dann nähe ein Teil nach dem anderen rechts auf rechts an das vorherige Teil. 

Patchworkborte nähen


Achte dabei darauf, dass beim Zusammenlegen die Spitzen der Dreiecke genau aufeinander treffen. Bügle oder lege die Nähte immer auseinander, ehe du das nächste Teil annähst. Wenn du genau arbeitest und die Nahtzugabe von 1 cm einhältst, dann ist deine Borte am Schluss genau 42 cm breit, ohne die Nahtzugabe an den Seiten.

Zum Schluss bügelst du die Borte am besten mit Dampf in Form und auf die richtige Länge. Ein paar mm lassen sich damit durchaus korrigieren.

Patchworkteil für Turnbeutel


Jetzt werden die Teile A2 und A4 rechts auf rechts an die fertige Borte A3  genäht. Achte dabei darauf, dass die Naht genau durch die Spitzen der Dreiecke läuft.
Die Nahtzugaben werden  von der Borte weg gebügelt und dann kannst du die Nähte ganz noch deinen Vorstellungen mit farblich passendem Garn oder einer Kontrastfarbe absteppen.

Als letztes wird Teil A1 rehts auf rechts an die anderen Teile genäht.​

Mein Tip: Vergiss nicht zu bügeln! Beim Bügeln solltest du darauf achten, dass du deine Nähte und Kanten nicht unnötig dehnst! Beim Bügeln mit Dampf lässt sich ein Streifen durchaus etwas in Form bringen.

Schritt 2: Seitliche Schlaufen für  die Kordeln nähen

Für den Jeans- und Stoffturnbeutel

Laschen nähen

Seitliche Schlaufen für die Kordel vorbereiten

  1.  Seitliche Schlaufen, Teil D 
  2. Die Schlaufen zur Hälfte legen  und zu einem Tunnel absteppen. 
  3. Schlaufen wenden, und so bügeln, dass die Naht unten liegt.
  4. Die Längsseiten der Schlaufen mit einem beliebigen Stich absteppen.
    Schlaufen zur Hälfte legen und mit einer Stecknadel fixieren.
Markieren durch Einknipsen
Lasche festnähen

Die Laschen D werden an das untere Teil des Turnbeutels im Abstand von 1,5 cm von der Bodenkante genäht.

Markiere dir dazu die Stelle für die Laschen rechts und links auf deinem Schnittmusterteil B. Die Lasche ist 4 cm hoch.

Übertrage die Markierung auf deinen Zuschnitt.

Damit die Markierung auch von der rechten Seite sichtbar ist, knipse an den markierten Stellen mit der Schere ganz minimal in die Nahtzugabe.

Jetzt fixierst du die zusammengelegten Schlaufen mit einem Geradstich genau zwischen deinen Markierungen.

Die Stiche sollten weiter außen als die spätere Naht verlaufen.

Achtung bei Snappap und Kunstleder:
Bei Snappap kannst du nicht mit Stecknadeln arbeiten, da das Material sehr steif ist und Nadelstiche sichtbar bleiben.
Kunstleder lässt sich zwar gut stecken, aber auch hier bleiben Nadelstiche sichtbar. Stecke deshalb höchstens in der Nahtzugabe oder benutze Klammern statt Nadeln.

Schritt 3: Außenteile des Turnbeutels zusammennähen

Außenbeutel fertigstellen

Falls du ein Label aufnähen willst, kannst du es jetzt auf dem untere Teil B oder auf dem oberen Teil A platzieren. 
Sobald Snappap und das obere Teil zusammengenäht sind, ist dein Nähwerk nicht mehr so flexibel und lässt sich nicht mehr so leicht unter der Maschine hin und her drehen.

Dann nähst du das obere Teil rechts auf rechts auf das untere Teil. Du kannst dazu die Teile mit Klammern fixieren.  Die Nahtzugabe wird in das obere Teil gebügelt und von der rechten Seite abgesteppt.

Schritt 4: Seitennähe schließen

Außenbeutel rechts auf rechts legen

Den Turnbeutel rechts auf rechts zusammenlegen.
Dabei darauf achten, dass die Übergänge von oberem zum unterem Teil genau aufeinander treffen.  Und beim Jeansturnbeutel natürlich auch die Streifen und die Spitzen der Dreiecke.
Stecke dazu die Teile an den kritischen Stellen mit Stecknadeln senkrecht zur Kante zusammen. So kannst du über die Nadeln drüber nähen und die Stofflagen verschieben sich nicht.
Snappap fixiere ich vor dem Nähen mit Klammern.


Jetzt die Seitennähte nähen

Da die Schlaufen fast das ganze Gewicht des Turnbeutels tragen müssen, nähe an den Stellen, wo die Schlaufen beginnen und enden, mit Vorwärts- und Rückwärtsstichen mehrfach drüber. 

Zusätzlich kannst du die Naht noch mit Zickzackstichen neben der Naht verstärken.

So hast du die Sicherheit, dass sich an diesen kritischen Stellen keine Naht löst!

Schritt 5 : Ecken für den Boden nähen

Turnbeutel Ecken nähen

Als nächstes werden die Ecken für den Boden genäht. Dazu legst du den Turnbeutel so zusammen, dass die Seitennaht genau auf die untere Mitte trifft. 

Ecken absteppen

Dann steppst du die Spitze an den angezeichneten Nahtlinien ab.

Turnbeutel - fast fertig
Turnbeutel Seitennaht

Jetzt kannst du den Turnbeutel wenden. Wenn du genau gearbeitet hast, treffen die Nähte schön aufeinander. 

Achtung: Snappap ist sehr steif und ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Kraft ich für das Wenden aufbringen muss.

Schritt 6 : Tunnel für Kordel nähen

Tunnel für Kordel

Die Nahtzugabe von 2 cm  rechts und links an den Schnittteilen C für den Tunnelzug nach innen bügeln und feststeppen.

Ich habe dafür einen Dreifach-Zickzackstich verwendet und auf der rechten Stoffseite gesteppt.
Abstehende Nahtzugabe auf der linken Seite  zurückschneiden.
Tunnelzüge längs zur Hälfte bügeln und zusammenstecken oder auch mit einer Naht fixieren.

Turnbeutel fertigstellen


Länge der Tunnelzüge mit der oberen Weite des Turnbeutels vergleichen. Die Tunnelzüge sollten auf jeder Seite einen halben Zentimeter kürzer als die Seitenteile des Turnbeutels sein. 

Tunnelzüge mittig rechts auf rechts an die obere Kante stecken und festnähen. Dabei darauf achten, dass die Naht maximal im Abstand der Nahtzugabe verläuft.

Schritt 7 : Innentaschen nähen

Falls du das Futter aus verschiedenen Stücken zugeschnitten hast, musst du diese zuerst so zusammennähen, so dass du zwei Futterteile E hast.

Für die Tasche aus einer Jeanshose

Innentasche für Turnbeutel

Tasche aus Jeans ringsum mit einem Zickzackstich versäubern.
Die obere Kante 1 cm nach innen schlagen und festnähen.
An den Seiten und unten die Nahtzugabe nach innen bügeln.
Dann die Tasche mit einem Abstand von 15 cm von der oberen Nahtlinie mittig auf ein Futterteil stecken und nähen. Die Mitte des Futterteiles kannst du dir ganz einfach markieren, indem du das Futterteil  genau zur Hälfte bügelst. 
Jetzt hast du gleich zwei Innentaschen: einmal die Potasche selber und dann das ganze aufgenähte Rechteck.

Taschen aus Futterstoff für den Stoffturnbeutel

Laptopfach

Diese Arbeitsschritte erkläre ich euch anhand von Fotos, die ich beim Nähen des Stoffturnbeutels entstanden sind. Für den Stoffturnbeutel habe ich für das Futter und die Taschen denselben Stoff genommen, in diesem Falle ein Baumwollstoff, der mir beim Nähen von Vorhängen übrig geblieben ist. Ich hoffe, ihr findet euch zurecht, auch wenn sich Futter und Inntentaschen farblich nicht unterscheiden.

Die Innentaschen G und F, die im Stoffbruch zugeschnitten wurden, rechts auf rechts legen und ringsum zunähen. Dabei unten in der Mitte eine Wendeöffnung von ca. 10 cm lassen. (Bild 1)

Tasche auf rechts wenden und  Kanten herausarbeiten und bügeln oder auch zuerst heften, so wie ich das früher gelernt habe.

Oben mittig auf die linke Seite der Innentasche ein kleines Quadrat des Klettbandes nähen (ohne Abbildung)

Die Stelle des Klettbandes auf dem Futter markieren und das passende Flauschband auf das Futter nähen. (Bild 2)

Jetzt die Tasche auf das Futterteil stecken, Klettband und Flaushband treffen aufeinander,  und ringsum mit einer oder zwei Nähten festnähen.

Das 3. Bild zeigt die aufgenähte große Tasche. Die kleinere Innentasche wird genauso auf das andere Futterteil genäht.

Schritt 8 : Futter des Turnbeutels nähen

Alle folgenden Schritte sind für den Jeansturnbeutel und den Stoffturnbeutel gleich.


Futter rechts auf rechts legen und und zusammenstecken.

Auf den Seiten und unten zusammennähen, dabei auf einer Seite eine Wendeöffnung lassen. Diese sollte, vor allem wenn du mit Snappap arbeitest, mindestens 15 cm breit sein, denn durch diese Öffnung wird der Beutel nachher gewendet.

Seitennähte und untere Naht auseinander oder in eine Richtung bügeln.


Die Ecke für den Boden wie beim Außenstoff nähen. Auch hier das Futter so zusammenlegen, dass die Seitennaht und die untere Mitte aufeinander treffen.


Wenn du die Seitennähte in eine Richtung gebügelt hast, dann sollte die Naht unten in die entgegengesetzte Richtung gebügelt sein, sodass beim Absteppen der Spitze nicht zu viele Stofflagen aufeinander treffen. Schön zu sehen ist das am unteren Beispiel.

Schritt 9 : Außenstoff und Futter zusammennähen

Turnbeutel füttern

Ehe du das Futter in den Beutel nähst, kannst du noch einmal prüfen, ob beide Teile gleich lang und gleich weit sind. Falls das Futter zu lang ist, kannst du jetzt oben noch etwas kürzen. 

Jetzt wird der Turnbeutel, den du ja schon auf die rechte Seite gewendet hast, in das Futter geschoben.

Futter und Oberstoff zusammen stecken

Achtung: Wenn du Innentaschen hast und außen ein Label aufgenäht hast, musst du darauf achten, dass die richtigen Seiten aufeinander treffen. Die kleinen Taschen für Geldbeutel usw. gehören nach außen, also auf die Seite mit dem Label. Die große Innentasche, in der ein Laptop Platz hat, gehört auf die Innenseite, also weg vom Label.

Futter in Turnbeutel nähen

Futter und Außenstoff werden so zusammengesteckt, dass die Seitennähte aufeinander treffen.

Futter festnähen

Einmal ringsum auf dem Oberstoff nähen. Die Naht muss genau auf oder links der bereits vorhandenen Naht verlaufen.

Schritt 10 : Turnbeutel fertigstellen

Turnbeutel wenden

Den Turnbeutel durch die Wendeöffnung auf rechts drehen.

Futter schließen

Die Wendeöffnung schließen: Seiten aufeinanderstecken und mit der Maschine knappkantig absteppen.

Tunnel bügeln

Oben am Turnbeutel Außenstoff und Futter vom Tunnel wegbügeln.

Zierstiche für Turnbeutel

An den Stellen, an denen nachher die Kordeln aus dem Tunnel kommen, die Naht verstärken. Das kannst du mit Zierstichen oder mit normalen Stichen machen.

Kordel in Turnbeutel ziehen

Kordel zur Hälfte legen, mit Klebeband umwickeln und auseinander schneiden. Dadurch franst die Kordel nicht aus, und die Sicherheitsnadel hält besser.

Kordel in Turnbeutel

Kordel durch Tunnel und Schlaufen ziehen. Dabei auf einer Seite unten beginnen. Kordel durch die untere Schlaufe führen, dann durch den vorderen Tunnel und durch den hinteren Tunnel wieder zurück. Kordelenden verknoten. Die andere Kordel genauso einziehen: untere Schlaufe, vorderer Tunnel, hinterer Tunnel.

Dein Turnbeutel ist fertig

Fertig - du hast es geschafft!

Turnbeutel mit Pachwortborte

Viel Spaß mit deinem Turnbeutel!!

Designbeispiele

Turnbeutel aus Kunstleder in Größe 1

Kunstleder kupfer von   Birdsandbees Design, Dreieck-Dekostoff  von Stoff Hemmers (Werbung)

Jeansturnbeutel Resa  in Größe 2

Und jetzt die Bilder von meinem ersten Turnbeutel, den ich aus verschiedenen Jeansresten genäht habe. Teil A1 und A2 sind als ein Teil aus einen größeren Jeansrest zugeschnitten.

Turnbeutel als Rucksack

Snappap von Snaply (Werbung)

Resteverwertung und Jeans-Upcycling für einen Rucksack

Rucksack - Boden aus Snappap
Tunnelzug für 8mm Kordel

Ich liebe Snappap als Boden für meine Turnbeutel. Für Teil 4 habe ich abgeschnittene Hosenbeine verwendet, die schon lange in meiner Restekiste lagen.

Rucksack Innentasche Po-Tasche
Rucksack mit doppelter Innentasche

Doppelte Innentasche aus einer kaputten Sommerjeans, die ich für Flickarbeiten aufgehoben hatte.

Rucksack - ideal zum Radeln

Hier habt ihr einen Eindruck von der Größe des Turnbeutels. Dieser ist in Größe 2 genäht.

Turnbeutel lassen sich auch nur über eine Schulter hängen und sind mein Taschenersatz.

Stoffturnbeutel Resa in Größe 2 mit Innentaschen

Dieser Turnbeutel hat zwei Innentaschen, auf der Innenseite für ein Laptop, auf der Außenseite für eine große Geldbörse.

Trunbeutel Resa Größe 2

Tropfen-Canvasstoff von Robert Kaufman, gekauft bei  Birdsandbees Design, Snappap  von Snaply (Werbung)

Canvas von Robert Kaufman, gekauft bei    Birdsandbees Design, Snappap  von Snaply (Werbung)

Trunbeutel mit Innenfach für Laptop

Column 1

Boden aus Snappap

Column 2

Turnbeutel im Größenvergleich

Kostenlose Anleitung für Turnbeutel in 2 Größen
Turnbeutel Größe 1 und 2

Tropfen-Canvasstoff von Robert Kaufman, gekauft bei  Birdsandbees Design, Snappap  von Snaply  Dreieckstoff von Stoffe Hemmers (Werbung),

Turnbeutel Größe 1 mit Kunstleder

Turnbeutel auf Reisen

Kunstleder kupfer von   Birdsandbees Design, Kubus-Dekostoff von Stoffe Hemmers (Werbung),

Turnbeutel und Kosmetiktasche

Patchwork-Turnbeutel aus Resten und schwarzem Snappap

Material: Snappap schwarz  von Snaply (Werbung) und Stoffreste.

Eine Beschreibung und mehr Bilder zu diesem Turnbeutel findest du hier

Turnbeutel Größe 2 aus Snapap und grauem Canvas

Material: Snappap   von Snaply (Werbung) und Stoffreste.

Turnbeutelresa Gr. 2 ganz fesch

Material: Snappap   von Snaply  und Cubus-Dekostoff von Stoffe Hemmers (Werbung)

Noch mehr Beispiele findest du bei Instagram unter dem Hashtag #turnbeutelresa

Und jetzt wird noch schnell verlinkt bei Creadienstag und Creadienstag Freebies

Liebe Grüße Rest

21 Comments

  1. Liebe Resa,
    ein cooles Upcyclingprojekt! Richtig schick. Er gefällt mir sehr gut und die Resteverwertung hat sich wirklich gelohnt. Ich flicke aber noch Hose – muss ich, denn ohne, hatte ich keine Geld mehr für Stoffe, da der Große, jede Hose kaputt kriegt ;-P
    liebe Grüße
    Jana

    1. Liebe Jana,
      vielen Dank, ich freue mich, dass dir mein Turnbeutel gefällt. Wahrscheinlich hast du recht… Hosen müssen immer noch geflickt werden, aber nicht mehr so „korrekt“ wie vor 25 Jahren 😉 Da musste der Flicken in der Farbe zur Hose passen und sollte so unauffällig wie möglich sein. Und heut lauf ich selber mit kaputten Jeans rum….
      Liebe Grüße
      Resa

  2. Total schön, leicht und praktisch, besonders zum Rad fahren.
    Dein Patchworkmuster passt perfekt zur Stoffwahl. Die Materialwahl für den Boden wird sich sicher bewähren.
    LG Ute

    1. Liebe Ute, freue mich über deinen Kommentar, vielen Dank. Ich habe noch keine Erfahrung, wie sich Snappap auf die Dauer bewährt, aber macht einen robusten Eindruck.
      Liebe Grüße
      Resa

  3. Liebe Resa,
    Das ist wirklich ein wunderschönes Stück!
    Ich würde es wirklich gerne nachnähen, kriege es mit dieser kurzen Beschreibung denke ich aber leider nicht hin.
    Hast du die genaue Nähanleitung schon auf deinem Blog hochgeladen?

    Liebe Grüße

    1. Liebe Hanni,
      vielen Dank! Die Anleitung kommt in den nächsten Tagen, ich habe es leider noch nicht geschafft.
      Für die Patchworkborte findest du hier bei meiner Tasche eine Beschreibung. Der Turnbeutel ist 42 cm breit und ich habe dafür 5 helle Dreiecke mit einer Seitenlänge von 8,4cm aneinandergenäht. Vielleicht hilft dir das schon mal?
      Liebe Grüße Resa

  4. Wow! Genialer Rucksack! Gefällt mir sehr mit dem Jeans 🙂
    Hab hier auch noch einige Jeansreste liegen. Du hast mich auf jeden Fall inspiriert! 😉

    Liebe Grüße
    Janina

  5. Liebe Resa,
    ein so wunderbares Tutorial, wieviel Mühe und Arbeit du da rein gesteckt hast, ein Wahnsinn. Das Layout gefällt mir besonders gut.
    Ich bin begeistert. Großes Lob!
    Sonnige Grüße
    Bine

    1. Liebe Bine,
      soviel Lob – ich bin ganz platt! Das motiviert mich total. Vielen lieben Dank!
      Liebe Grüße
      Resa

  6. Hallo Resa,
    Habe nach Ihrer Anleitung meinen ersten Rucksack genäht. Hat schon mal ganz gut geklappt und sieht ganz passabel aus.
    Danke noch mal für die Anleitung.
    lieben Gruß, Ira

    1. Liebe Ira,
      vielen Dank für die Rückmeldung, freut mich natürlich. Und ich würde mich sehr über ein Bild freuen 🙂
      LG Resa

  7. Hallo liebe Resa vielen Dank für das tolle Freebook, ich emfehle es gern meinen Nähkursteilnehmerinnen 🙂 Demnächst möchte ich auch einen Workshop anbieten für Teenies, da wollte ich mal fragen, ob ich eins Deiner Designbeispiele bei Facebook als Beispielbild nehmen darf?
    Lg Nadine

    1. Liebe Nadine,
      ja, da freue ich mich doch! Ich habe auch schon überlegt Nähkurse anzubieten und mit einem Turnbeutel anzufangen. Ich find’s total super, wenn Teenies nähen wollen. Du kannst gerne ein Beispielsbild nehmen. Über einen Link zu mir würde ich mich natürlich sehr freuen.
      LG Resa

  8. Hi Resa,
    total schön! Woher hast du den weiß-schwarzen Stoff mit den Kuben sowie den Lederstoff ? (:
    Liebe Grüße, Steffi

    1. Liebe Steffi,
      dankeschön 🙂 Den schwarz-weißen Stoff habe ich von stoffe-hemmers.de. Du findest diesen unter Dekostoffe / Ornamente. Leider keine reine Baumwolle, nur 70%, und etwas durchsichtig. Am besten ist deshalb ein helles, einfarbiges Futter. Muster scheinen leider durch.
      Das Kunstleder habe ich bei birdsandbeesdesign.de gekauft (Kunstleder Kupfer).
      Liebe Grüße
      Resa

      1. Oh vielen lieben Dank für die schnelle Antwort und die Tipps, leider ist der Stoff gerade nur farblich umgekehrt vorhanden, aber ich werde dort dann immer mal reinschauen 😊

  9. Hallo Edda,
    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Da habe sogar ich als Anfängerin einen tollen Turnbeutel aus zwei alten Jeans hingekriegt! Allerdings nicht mit so einem aufwändigen Muster. Bin aber trotzdem voll stolz auf mich. 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Liebe Sandra,
      das freut mich total, dass du mir so tolle Rückmeldung gibst!
      Vielen Dank und viel Freude mit deinem Turnbeutel,
      liebe Grüße
      Resa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*