Innentaschen und Außentaschen mit Reißverschluss nähen

In diesem Tutorial zeige ich verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Reißverschlusstasche  als Außentasche oder Innentasche nähen kann. Die verschiedenen Anleitungen eignen sich für

  • Reißverschluss-Außentaschen an allen erdenklichen Taschen,
  • Reißverschluss-Innentaschen, also Taschen, die sich im Futter einer Tasche befinden,
  • Reißverschlusstaschen an Jacken, Shirts und Hosen.

Es geht also um die Tasche mit Reißverschluss an der Tasche oder am Kleidungsstück.

Beispiele für Reißverschlusstaschen als Innentaschen und Außentaschen

Außentasche an einer Handtasche
Innentasche mit Reißverschluss

Die "Cambag Tessa" hat sowohl außen als auch im Futter eine Tasche mit Reißverschluss. 

Reißverschlusstasche an einer Jacke

Zu der ungefütterten Jacke mit Reißverschlusstaschen findest du hier mehr Infos. 

Außentasche an der Handytasche

Auch diese Handytaschen Lilly haben Eingriffstasche mit Reißverschlüssen.

Reißverschluss-Außentasche

Auch der Shopper Maxi hat eine Außen- und eine Innentasche mit Reißverschluss.

aufgesetzte Reißverschlusstasche im Turnbeutel

Dieser Turnbeutel hat im Futter nicht nur ein Steckfach, sondern eine aufgenähte Tasche mit Reißverschluss.

Außentasche mit Reißverschluss in Leder

Die Crossbody Bag Lilly habe ich aus echtem Leder genäht. Das Reißverschlussfach hat eine offenkantige Verarbeitung. 

Tasche mit Reißverschluss in Leder

Der Reißverschluss der Außentasche meiner Cambag Tessa aus Leder ist auch offenkantig eingenäht.

Inhaltsverzeichnis

 A.  Die Eingriffstasche mit Reißverschluss für außen oder innen

Bei dieser Reißverschlusstasche verschwindet der Taschenbeutel hinter dem Reißverschluss und ist von außen nicht zu sehen. Dafür gibt es unterschiedliche Nähmethoden, die sich auf den ersten Blick nicht so sehr unterscheiden.

Reißverschlusstasche als Außentasche
Methode 1

Bei dieser professionellen Methode ist der Reißverschluss so eingenäht, dass die Tasche auch von innen sauber verarbeitet ist. Dies ist die schönste Methode für eine Außentasche, die aber etwas Nähübung erfordert.   >> zur Anleitung

Reißverschlusstasche für Anfänger
Methode 2

Bei dieser Art, die Tasche mit Reißverschluss zu nähen, wird der Schlitz für den Reißverschluss verstürzt und der Reißverschluss  wird unter den Schlitz gelegt.
In den meisten Anleitungen wird diese Methode beschrieben, die etwas einfacher zu nähen ist.  >> zur Anleitung

Methode 1 und Methode 2 im Vergleich

Entscheide selbst, welche Art, die Tasche mit Reißverschluss zu nähen, für dich die beste ist, oder probiere beide Arten aus. >> zum Vergleich der Nähmethoden

B. Die aufgenähte Reißverschlusstasche 

aufgesetzte Reißverschlusstasche

Die Tasche wird sichtbar auf den Stoff aufgenäht - leicht verständlich und leicht zu nähen. Diese Art eignet sich am besten als Innentasche, kann aber auch außen auf einen Shopper genäht werden. >> Anleitung

C. Reißverschlusstasche in Leder nähen - offenkantige Verarbeitung

Reißverschlusstasche in Leder

Wenn du eine Tasche aus etwas festerem Leder nähst, dann kannst du den Reißverschluss offenkantig in eine Außentasche einnähen. Dies gilt für alle Materialien, die nicht ausfransen und eine schöne Schnittkante haben.
>> zur Anleitung

A.  Eingriffstasche mit Reißverschluss nähen

Methode 1 

Eingriffstasche mit Reißverschluss wie die Profis nähen

Blick in die Reißverschlusstasche mit schöner Verarbeitung

Hier siehst du die fertig genähte Außentasche für eine Cambag Tessa.  Alles sieht schön ordentlich verarbeitet aus, auch von innen. Das Beste ist aber, dass das Nähen gar nicht schwer ist. Schritt für Schritt, mit vielen Fotos, erkläre ich, wie du diese Reißverschlusstasche in dein Kleidungsstück oder auch als Innentasche oder Außentasche an eine Handtasche nähen kannst.

Du benötigst dazu natürlich dein Nähprojekt, zugeschnittene Taschenbeutel, Reißverschluss, ein Stück Vlieseline und das passende Nähgarn zum Absteppen.

Methode 1 - Schritt 1  |  Vorbereitungen für die Außentasche

Methode 1 - Schlitzbreite

Vorab eine kleine Überlegung: Am einfachsten geht das Einnähen, wenn der Schlitz für den Reißverschluss halb so breit wie der Reißverschluss ist. (b = a / 2)

Methode 1 - Schlitz einzeichnen
Methode 1 - Schlitz aufschneiden

Zuerst musst du die Stelle, an welcher du den Reißverschluss einnähen willst, auf der linken Stoffseite mit einem Streifen Vlieseline verstärken. Da ich meine Reißverschlusstasche außen an eine Handtasche nähen will, deren Seitenteil komplett mit Vlieseline verstärkt ist, entfällt dieser Schritt bei mir.

Als nächstes zeichnest du genau die Linie des Reißverschlusses ein. Um die Mittellinie, auf der nachher der Reißverschluss verläuft, wird ein Rechteck gezeichnet. Die Länge entspricht deiner sichtbaren Reißverschlusslänge und die Breite ist idealerweise die Hälfte der Reißverschlussbreite (siehe oben). Von der Mittellinie aus musst du kurz vor den Enden diagonal verlaufende Linien genau in die Ecken einzeichnen.

Jetzt schneidest du den Schlitz in der Mitte auf. Kurz vor  den Enden musst du genau in die Ecken schneiden, bis ca. 1 mm davor, aber auf keinen Falle über die Ecken hinaus.  Dadurch entstehen kleine Dreiecke an den schmalen Seiten des Schlitzes, so wie oben auf dem Foto sichtbar. Diese Ecken sind auch die Stellen, die du während des Nähens nicht zu sehr beanspruchen darfst, denn diese können leicht ausfransen und damit wäre dein Ergebnis nicht mehr so schön.

Methode 1 - Schritt 2  |  Reißverschluss einnähen

Reißverschluss unterlegen

Jetzt legst du den Reißverschluss in der von dir gewünschten Richtung unter den Schlitz.

Oberstoff umklappen

Klappe deinen Oberstoff genau an der oberen  Linie um.

Reißverschluss mittig ausrichten

Richte den Reißverschluss mittig aus.

Reißverschluss feststecken

Stecke  Oberstoff und Reißverschluss rechts auf rechts aufeinander.

Mit Reißverschlussfuß nähen

Nähe den Reißverschluss mit dem Reißverschlussfuß genau auf der eingezeichneten Linie fest. Die Naht beginnt und endet genau in den Ecken des Rahmens.

Erste Raupe angenäht

Eine Seite des Reißverschlusses ist jetzt eingenäht.

Oberstoff wieder umklappen

So sieht das von der rechten Seite aus. Für die zweite Raupe des Reißverschlusses klappst du den Oberstoff an der unteren Linie des Schlitzes (rote Linie) nach unten.

Zweite Raupe des Reißverschlusses stecken

Jetzt kommt die noch lose Raupe des  Reißverschluss auf der  Nahtzugabe des Schlitzes zu liegen.  Gesteckt und genäht wird wieder auf dem Stoff, deshalb bitte einmal wenden (siehe nächstes Foto).

Reißverschluss von Eck zu Eck annähen

Reißverschluss und Stoff wieder von Ecke bis Ecke genau auf der Linie zusammen nähen. 

eingenähter Reißverschluss

Der Reißverschluss ist jetzt an den Längsseiten eingenäht.

Methode 1 - Schritt 3  |  Taschenbeutel an Reißverschluss nähen

Schritt 3: Taschenbeutel nähen

Im nächsten Schritt wird der Taschenbeutel an den Reißverschluss genäht. Lege die zugeschnittenen Schnitteile bereit. Das Teil, das nach hinten kommt und an die obere Raupe genäht wird, ist um die Schlitzbreite höher als das vordere Taschenteil.
Falls der Taschenbeutel später (z.B. in eeinem Kleidungsstück) sichtbar ist, solltest du jetzt die Schnittteile an den oberen Kanten versäubern.

Taschenbeutel unter den Reißverschluss legen

Hier habe ich die Teile so unter den Stoff gelegt, wie sie festgenäht werden sollen.

Hinterer Taschenbeutel

Zuerst nähst du  das hintere Taschenteil fest. Lege das vordere Schnittteil zur Seite.

Taschenbeutel feststecken

Klappe wieder den oberen Teil des Oberstoffes zurück, platziere das Taschenteil genau (mittig ausgerichtet) hinter dem Reißverschluss.

Taschenbeutel an den Reißverschluss nähen

Stecke das Taschenteil fest und nähe genau auf der ersten Naht den hinteren Teil des Taschenbeutels an den Reißverschluss.

ein Taschenbeutel ist angenäht

So sieht das Ergebnis von der linken Seite aus. 

vorderen Taschenbeutel zurechtlegen

Klappe den hinteren Teil des Taschenbeutels nach oben und lege den vorderen Teil des Taschenbeutels bereit.

Vorderen Taschenbeute stecken

Den vorderen Teil des Taschenbeutels klappst du jetzt auch nach oben, so dass du diesen rechts auf rechts an die untere Raupe stecken und nähen kannst. 

an den Reißverschluss nähen

Achte darauf, dass auch dieses Teil genau mittig zum Reißverschluss ausgerichtet ist. Steppe wieder genau auf der ersten Naht von Ecke zu Ecke.

Taschenbeutel auseinandergeklappt

Beide Taschenteile sind jetzt eingenäht. Lass diese zunächst auseinandergeklappt und bügle das untere Taschenteil, dort wo es am Reißverschluss festgenäht ist, gut um.

Reißverschluss unten schmalkantig absteppen

Wende deine Arbeit und steppe schmalkantig unterhalb des Reißverschlusses ab. Achte darauf, dass der hintere Beutel nach oben geklappt ist und nicht festgenäht wird.

Enden des Reißveschlusses

Jetzt werden noch die schmalen Kanten des Schlitzes genäht. Dazu klappst du den Oberstoff genau an den schmalen Enden es Schlitzes um und schiebst die kleinen Dreiecke auf die linke Stoffseite, so dass diese auf dem Reißverschluss zu liegen kommen.

Reißverschlussenden festnähen

Steppe das Dreieck von Ecke zu Ecke genau auf der eingezeichneten Linie auf den Reißverschluss. Wiederhole diesen Vorgang am anderen Ende des Reißverschlusses.

Reißverschluss eingenäht

Der Reißverschluss ist jetzt ringsherum eingenäht.

oben absteppen

Jetzt musst du noch an den Seiten und oben schmalkantig um den Reißverschluss absteppen (rote Linien).

Methode 1 - Schritt 4  |  Taschenbeutel der Reißverschlusstasche zusammennähen

Methode 1 Schritt 4

Die Taschenteile liegen jetzt aufeinander, sind aber an den Seiten und unten noch offen.

Taschenbeutel noch zusammennähen

Stecke und nähe diese ringsum zusammen, dabei darfst du den Oberstoff nicht mitfassen.

Fertige Reißverschluss-Außentasche

Fertig ist eine Reißverschluss-Eingriffstasche, bei der der Stoff des Taschenbeutels bei geschlossenem Reißverschluss von außen nicht zu sehen ist.

Blick in die Reißverschlusstasche

Und innen verschwindet der Reißverschluss schön zwischen Oberstoff und Taschenbeutel.

Methode 2  

Tasche mit Reißverschluss nähen mit verstürztem Schlitz

Diese Art, die Reißverschlusstasche zu nähen, ist etwas einfacher und für Anfänger leichter zu verstehen - und vor allem für Taschen aus Stoff geeignet. Beim Vernähen von Materialien, die sich nicht gut bügeln, stecken und heften lassen, zum Beispiel Leder und Kunstleder, eignet sich die oben beschriebene Methode 1 besser.

Methode 2 - verstürzter Schlitz

Hier siehst du die Eingriffstasche in meiner kleinen Cambag Tessa. Der einzige, von außen erkennbare Unterschied, ist der sichtbare bunte Taschenfutterstoff um den Reißverschluss herum. Da mir dieses Hervorblitzen des Taschenstoffes nicht so gut gefällt, suche ich für das äußere Taschenteil der Eingriffstasche meistens nach einem Stoffrest im Farbton des Oberstoffes. Es kann natürlich sein, dass genau dieser Effekt gewünscht ist. Dann ist diese Art, den Reißverschluss einzunähen, die richtige.

Futter außen sichtbar

Ein weiterer Nachteil: da der Reißverschluss nur unter den versäuberten Schlitz genäht wird, sieht man diesen beim bewussten Blick in die Tasche. Dies muss dich natürlich nicht stören, da diese Stelle im Normalfall von außen nicht zu sehen ist. 

Jetzt aber zu der Anleitung:

Methode 2 - Schritt 1  |  Material und Zuschnitt

Zum Nähen benötigst du wieder dein Projekt, zwei gleich groß zugeschnittene Teile für den Futterbeutel, Reißverschluss, einen Streifen Vlieseline und passendes Nähgarn.

Vlieseline auf Taschenbeutel

Bügle auf ein Futterteil einen Streifen Vlieseline auf. Zeichne die Linie für den Reißverschluss und ringsum ein Rechteck auf die linke Seite des Futters auf. Von der Mittellinie führen an den Enden diagonale Linien in die Ecken. Platziere das Futter rechts auf rechts so auf deinem Oberstoff, dass der eingezeichnete Reißverschlussschlitz an die gewünschte Stelle im Oberstoff trifft.

Methode 2 - Schritt 2  |  Futter an den Oberstoff nähen

Taschenbeutel aufnähen

Nähe ganz exakt entlang dem markierten Rechteck mit einem Geradstich. Schneide entlang der markierten Mittellinie den Schlitz für den Reißverschluss auf. Schneide bis auf 1-2 mm in die Ecken. Achte darauf, dass du den Faden der Naht nicht durchtrennst.

verstürzter Schlitz für den Reißverschluss

Jetzt ziehst du den Futterstoff durch den Reißverschlussschlitz von der rechten auf die linke Seite des Oberstoffes. Von der linken Seite aus bügelst du die Kanten des Schlitzes so, dass das Futter von rechts möglichst nicht mehr sichtbar ist. Du kannst die Kanten vor dem Bügeln mit Stecknadeln oder noch besser mit Heftstichen fixieren.

Methode 2 - Schritt 3  |  Reißverschluss unter den Schlitz nähen

Der nun folgende Schritt ist vor allem bei Materialien, die sich nicht stecken lassen etwas schwierig, da beim Einnähen die Gefahr besteht, dass der Reißverschluss verrutscht. 

Reißverschluss unter den Schlitz legen

Lege den Reißverschluss mittig unter den Schlitz und achte dabei auf die Richtung, in der er sich öffnen lässt. Ich öffne Reißverschlüsse am liebsten von links nach rechts.

Reißverschluss heften

Damit der Reißverschluss beim Nähen nicht verrutscht, kannst du diesen auch mit Heftstichen fixieren.

Reißverschluss unternähen

Nähe den Reißverschluss fest, indem du von rechts schmalkantig um das Rechteck steppst.

Reißverschlusstasche Innenansicht

So sieht der eingenähte Reißverschluss von hinten aus.

Methode 2 - Schritt 4  |  Taschenbeutel zusammennähen

Taschenbeutel aufeinander stecken

Stecke im nächsten Schritt das zweite Taschenteil rechts auf rechts auf das festgenähte Taschenteil . Nähe die Teile zusammen.

Taschenbeutel aufeinander nähen

So sieht die Tasche von links aus. Je nach Beanspruchung und abhängig davon, ob der Taschenbeutel nachher sichtbar ist, kannst du diesen ringsum noch versäubern.

Fertige Reißverschluss-Außentasche nach Methode 2

Beide NähMethoden im Vergleich

Methode 1

Zuerst wird der Reißverschluss eingenäht und danach der Taschenbeutel an den Reißverschluss.

Sauber von außen verarbeitet
sauber von innen verarbeitet

Vorteil: Das Futter ist von außen nicht sichtbar und auch von innen sieht die Tasche ordentlich aus. Die Tasche lässt sich auch dann gut nähen, wenn sich das Material nicht stecken und heften lässt.

Nachteil: Es besteht die Gefahr, dass die Ecken ausfransen.

Methode 2

Der Reißverschlussschlitz wird mit dem Futter verstürzt. Danach wird der Reißverschluss unter den Schlitz genäht. 

Futter außen am Reißverschluss sichtbar
Reißverschluss in der Tasche sichtbar eingenäht

Vorteil: Die Tasche ist mit weniger Arbeitsschritten genäht. 

Nachteil: Das sichtbare Futter um den Reißverschluss kann stören. Von innen sieht man, wie der Reißversschluss eingenäht wurde. Der Reißverschluss kann beim Unternähen leicht verrutschen, wenn sich das Material nicht heften lässt.


B. Die aufgenähte Reißverschlusstasche

aufgesetzte Innentasche mit Reißverschluss

Bei der aufgenähten Reißverschlusstasche wird ein schmales Rechteck aus Taschenstoff oben an den Reißverschluss angesetzt und ein großes Rechteck, die eigentliche Tasche, unten an den Reißverschluss.
Damit die Tasche schön stabil und sauber verarbeitet ist, kannst du mit einer doppelten Stofflage arbeiten.

Hast du einen stabileren Stoff, kannst du die aufgenähte Reißverschlusstasche auch nur mit einer Stofflage nähen. Die Tasche sieht dann innen am Reißverschluss nicht ganz so schön aus. Von außen ist kein Unterschied zu erkennen. 

Blick in die Innentasche
aufgesetzte Innentasche im Turnbeutel

Und so geht's:

Aufgenähte Tasche - Schritt 1:  Material und Zuschnitt

Innentasche mit Maßangaben

Als Beispiel habe ich hier eine Innentasche in einen Turnbeutel genäht. Die fertig aufgenähte Tasche ist 22 cm breit und 20,5 cm hoch. Die Reißverschlussöffnung ist 18,5 cm breit. Du kannst die Größe der Tasche jederzeit anpassen.

Zuschnitt der Innentasche mit Reißverschluss

Schneide folgende Rechtecke zu:

  • 2 x 24 x 3,5 cm für den oberen Abschluss der Tasche
  • 2 x 24 x 19 cm für den Taschenbeutel
  • 4 x 3,5 x Breite des Reißverschlusses (hier 3,6 cm) für die Enden des Reißverschlusses

Außerdem benötigst du einen 20 cm langen Endlosreißverschluss mit Zipper (bzw. einen 18 cm langen normalen Reißverschluss). Falls du die Tasche größer oder kleiner machen willst, dann achte darauf, dass der Reißverschluss ca. 4 cm kürzer als die Breite der Rechtecke ist. Der fertige Eingriff der Tasche ist 1,5 cm kleiner als die Reißverschlussbreite (hier also 18,5cm).

Aufgenähte Tasche - Schritt 2  |  Reißverschluss einnähen

Der Reißverschluss wird mit den kleinen Stoffecken verlängert. Dadurch lässt sich die Tasche nachher  an den Seiten schön umbügeln. 

Reißverschlussenden verlängern
Reißverschluss vorbereitet

Lege je zwei Rechtecke an die Enden des Reißverschlusses. Die rechten Stoffseiten zeigen zum Reißverschluss. Nähe die Ecken im Abstand von 0,7 cm fest. Klappe die Ecken dann nach außen. Jetzt hast du ein verlängertes Reißverschlussteil.

Reißverschluss an Taschenbeutel nähen
auf dem Reißverschluss nähen

Das Reißverschlussteil wird als nächstes zwischen die großen Rechtecke genäht. Das kannst du in einem Schritt machen oder nacheinander, so wie ich es hier beschreibe.

Klammere oder stecke das Reißverschlussteil rechts auf rechts an die obere Kante eines großen Rechteckes und nähe es im Abstand von 0,7 cm mit dem Reißverschlussfüßchen fest. Um am Zipper vorbeizunähen,  lässt du kurz vorher die Nähmaschinennadel im Stoff stecken, hebst den Fuß und schiebst den Zipper am Fuß vorbei. Dann den Nähfuß wieder senken und weiternähen.

zweiten Taschenbeutel annähen
auf der ersten Naht nähen

Klammere anschließend das zweite Rechteck rechts auf links an den Reißverschluss. Genäht wird genau auf der ersten Naht. 

rechts auf rechts zusammennähen
am Reißverschluss schmalkantig absteppen

Jetzt kannst du noch die Tasche unten rechts auf rechts zusammennähen. Wende danach die Taschenseite auf rechts, bügle die Kanten und steppe entlang des Reißverschlusses schmalkantig ab.

kurzes Teil an Reißverschluss nähen
zweites Teil dagegen nähen

Auf dieselbe Weise werden auch die kurzen Rechtecke an das Reißverschlussteil genäht und schmalkantig abgesteppt.

Aufgenähte Tasche - Schritt 3  |  Taschenbeutel aufnähen

Oben und an den Seiten versäubern
Nahtzugabe umbügeln

Nähe die doppelten Stoffe an den Seiten und oben aufeinander und versäubere diese. Danach wir an den Seiten und oben die Nahtzugabe knapp 1 cm nach links umgebügelt. 

Mitte markieren
mittig platzieren

Markiere die Mitte des Rechteckes und des Stoffes, auf welchen die Tasche aufgenäht werden soll. Bei Innentaschen mache ich das, indem ich das Futter und die Tasche zur Hälfte lege und die Kante bügle. Bei Außentaschen und besonderen Stoffen ist es angebracht, die Stelle auszumessen, um eine Bügelkante im Stoff zu vermeiden.
Stecke und/oder hefte die vorbereitete Reißverschlusstasche auf dein Taschenprojekt.

schmalkantig und steppfußbreit aufnähen
schöne Verarbeitung auch von innen

Steppe die Tasche schmalkantig und steppfußbreit auf. Fertig ist die ausgesetzte Innentasche mit Reißverschluss. 

Taschenbeutel
Blick in die Innentasche

Bei meinem zweiten Beispiel habe ich für die Innenseite der Tasche einen anderen Stoff verwendet. 

Aufgenähte Tasche  |  aus einer Stofflage genäht

Die Tasche aus einer Stofflage wird eigentlich wie die Stofftasche mit zwei Stofflagen gearbeitet. Es entfällt jeweils das Annähen des zweiten Taschenrechtecks.

Zuschnitt für eine einfache Tasche

Die großen Rechtecke werden nur 1 x zugeschnitten. 

Reißverschluss verlängert

Verlängere zuerst den Reißverschluss wie oben beschrieben.

Taschenbeutel annähen
Taschenbeutel annähen - oben

Nähe den Reißverschluss wie oben beschrieben zwischen die Rechtecke. Das Annähen der zweiten Rechtecke entfällt.

Innentasche versäubern

Steppe die Stoffkanten entlang des Reißverschlusses schmalkantig ab und versäubere alle 4 Seiten der Tasche.

Nahtzugabe der aufgesetzten Tasche umbügeln

Bügle die Nahtzugabe ringsum einen knappen Zentimeter um und nähe die Tasche wie oben beschrieben auf dein Nähprojekt.


C. Tasche mit Reißverschluss in Leder nähen - offenkantige Verarbeitung

Ledertasche mit einer Außentasche mit Reißverschluss

Wie du eine Tasche mit Reißverschluss in Leder nähst, zeige ich dir anhand der Cambag Tessa aus Leder

Tasche in Leder nähen |  Material und Zuschnitt

Bei der offenkantigen Verarbeitung wird für den sichtbaren Reißverschluss ein Rechteck aus dem Leder ausgeschnitten. Der Reißverschluss muss mindestens 2 cm länger als der Schlitz sein. Die Futterbeutel sind so breit wie der Reißverschluss. Der hintere Futterbeutel sollte ca. 1,5 cm höher als der vordere Beutel sein.

Schlitz für Reißverschluss aus Leder ausschneiden
alles bereitlegen

Lege das Nähprojekt (hier das Seitenteil meiner Cambag Tessa), den Reißverschluss und die Taschenbeutel bereit. Achte auf die richtige Richtung des Reißverschlusses. Bei der fertigen Tasche öffnet sich der Reißverschluss von links nach rechts.

Im zweiten Bild siehst du, wie die Teile aufeinander zu liegen kommen. Unten liegt das höhere Taschenteil, darauf das kürzere.

Tasche in Leder nähen |  Taschenbeutel an den Reißverschluss nähen

Taschenbeutel an Reißverschluss nähen
links auf rechts annähen

Nähe die obere Raupe des Reißverschlusses links auf rechts an die obere Kante des höheren Taschenbeutels. (Der Zipper zeigt zu dir!) Danach steckst du  die andere Raupe des Reißverschlusses auch links auf rechts an den kurzen Taschenbeutel und nähst es fest.

absteppen

Klappe den Reißverschlussbeutel auseinander und steppe nur das kurze Futterteil schmalkantig auf den Reißverschluss.

Tasche in Leder nähen |  Reißverschluss in das Leder nähen

Außentasche bereitgelegt
Unter den Schlitz im Leder legen

Lege nun den Reißverschluss mit dem angenähten Beutel mittig unter den Schlitz im Leder. Damit sich der Reißverschluss beim Nähen nicht verschiebt, kannst du diesen auch mit einem doppelseitigen Klebeband fixieren. Aber achte darauf, dass du nur da klebst, wo du nicht nähst, da sonst deine Nadel verklebt.

Beutel unter das Leder nähen

Klappe das untere Futterteil nach oben und steppe den Reißverschluss unter das Leder, indem du auf dem Leder nähst. Beginne 2 mm vor dem Schlitz und ende 2 mm nach dem Schlitz. Ziehe den Oberfaden am Anfang und am Ende der Naht auf die linke Lederseite und verknote Ober- und Unterfaden, damit sich die Naht nicht mehr lösen kann.

jetzt oben fixieren

Jetzt klappst du den hinteren Futterbeutel nach unten. Fixiere den oberen Rand des  Reißverschlusses mit einem doppelseitigen Klebeband unter dem Leder.  Lass beim Fixieren rechts und links 1,5 cm frei, die Enden müssen für das Zusammennähen der Futterbeutel lose bleiben.

oben und seitlich festnähen

Steppe jetzt den Reißverschluss an den schmalen Kanten und oben fest. Beginne und ende genau an den Enden der ersten Naht. Ziehe auch hier die Oberfäden zum verknoten auf die linke Seite. 

Tasche in Leder nähen |  Taschenbeutel schließen

Taschenbeutel schließen
Außentasche in Leder genäht

Im letzten Schritt nähst du die Futterbeutel an den Seiten und unten zusammen.
Ein Blick in das Reißverschlussfach zeigt, dass das Futter sauber eingenäht ist.

Hier noch ein Beispiel für die Außentasche in einer Ledertasche. Genäht habe ich eine Crossbody Bag Lilly.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten. Welche Methode bevorzugt Ihr?

Liebe Grüße Rest

verlinkt mit RUMS

25 Kommentare zu „Innentaschen und Außentaschen mit Reißverschluss nähen“

  1. Liebe Resa,

    vielen vielen Dank für dieses ausführliche Tutorial. Dunhast dir viel Mühe gegeben und ich würde glaube ich tatsächlich beim nächsten mal deine neu vorgestellte Methode 1 ausprobieren. Vor allem die saubere und schöne Innenansicht überzeugen mich hier. Das macht die so oder so schon unglaublich schöne und zeitlose Tasche perfekt .
    Ich freue mich auf deinen neuen Schnitt.
    Herzlichst
    Christine

    1. Liebe Christine,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich natürlich sehr, wenn meine Anleitungen gerne gelesen werden. Und dass eine Nachfrage für die größere Cambag besteht, motiviert mich umso mehr.
      Liebe Grüße
      Resa

  2. Wahnsinn! Wieder so viel Arbeit! Danke für diese toll bebilderte Anleitung. Ehrlicherweise hat es mir lange vor diesen RV gegraut. Aber so schlimm ist es ja gar nicht. Bin gespannt auf die neue Version, die du hier vorstellst. Die habe ich nämlich noch nie genäht. Kommt dann bei der großen Cambag Tessa dran:-)
    Liebe Grüße,
    Britta

    1. Liebe Britta,
      vielen Danke für deinen Kommentar, da freue ich mich sehr darüber. Bin gespannt, ob dir dieses Version oder doch die alte besser gefällt.
      Liebe Grüße
      Resa

  3. Pingback: Schnittmuster Berlin – Blouson Birgit - crearesa.de

  4. Tolle Anleitung.
    Genau nach so einer habe ich gesucht, da mir die in den meisten e-books verwendete Variante (entsprechend Methode 2) nämlich auch nicht gefällt, und ich mir immer einen abgebrochen habe um den RV zwischen Außen- und Futterstoff zu bekommen.
    Mit der Anleitung ist es jetzt doch relativ einfach und hat meinen Knoten den ich im Kopf hatte gelöst.
    Vielen Dank!!!

  5. Grossartig!
    Liebe Resa, herzlichen Dank für die vielen Fotos und vor allem für die klare Sprache deiner Anleitung und die vertiefenden Überlegungen an den richtigen Stellen. Ich bin super glücklich, diese Anleitung gefunden zu haben!
    Liebe Grüße, Iris

  6. Elke Nöhles

    Liebe Resa,
    ich bin dir wirklich sehr dankbar für diese ausführliche und gut verständliche Anleitung. Es ging mir nämlich ebenso, dass mich das Ergebnis der „herkömmlichen“ Art, einen Reißverschluss in eine Innentasche einzunähen, auch nicht zufrieden stellte. Dabei bin ich nach jahrzehntelanger Nähabstinenz doch eher wieder ein Anfänger und sollte vielleicht mit der vermeintlich einfacheren Methode zufrieden sein. Nichts da, ich werde deine Methode 1 auf jeden Fall direkt in meiner ersten selbst genähten Tasche ausprobieren. Sie bekommt jetzt einfach zwei Innentaschen, eine ist schon gemäß Methode 1 entstanden und eine zweite wird jetzt nach Methode 1 folgen. Ich bin gespannt, wie ich zurecht komme.
    Nochmals ein großes Dankeschön für deine Mühe und die Veröffentlichung,
    Elke

  7. Liebe Resa,

    Du bist meine Rettung!
    Ich werde nun versuchen meine Jackentaschen nach Methode 1 zu nähen!

    Es hat mich immer genervt, dass innen nicht hübsch ist!

    Vielen, lieben Dank für die Mühe!!!!!

    Inge

    1. Liebe Elke, vielen Dank! Mir fällt das Nähen der Methode 1 viel leichter als Methode 2. Viel Erfolg, lG Resa

  8. Patricia Reizlein

    Was für eine geniale Anleitung.
    Genau diese „Profiversion“ Methode 1 habe ich gesucht.

    Danke, viel nlieben Dank!

    Muß mich gleich mal zum Newsletter eintragen.

    lg pat

  9. Hallo Resa,

    die von Dir gezeigte Methode 2 ist genial, vielen Dank dafür!
    Als Nähanfängerin sauge ich solche Tutorials förmlich ein. 🙂

    Aber eine Frage habe ich noch dazu:
    Als Nachteil schreibst Du, die Ecken könnten ausfransen.
    Wieso? Es ist doch alles rundum zu?

    Ich hoffe, Du liest meinen Beitrag, die Anleitungen sind ja nun schon eine Weile veröffentlicht.

    Herzliche Grüße
    Anja

    1. Liebe Anja, vielleicht ist „ausfransen“nicht der richtige Begriff. Wichtig ist einfach, dass man beim Nähen ganz genau auf die Ecke trifft und keine aufgeschnittenen Kanten sichtbar werden. Ich freue mich, dass dir das Tutorial gefällt.
      Liebe Grüße Resa

  10. Sabine Freialdenhofen

    Liebe Resa, vielen Dank für die tolle und ausführliche Beschreibung. Das probiere ich heute sofort aus. Nach so einer Anleitung habe ich lange gesucht. 🙈
    Liebe Grüße Sabine

  11. Liebe Resa,

    danke, danke, danke!! Genau diese Anleitung habe ich gesucht! Alle anderen, die ich bisher gefunden habe, zeigen die andere Methode und die gefällt mir einfach nicht.
    Und so leicht verständlich beschrieben! Super!
    Das werde ich gleich bei meinem nächsten Taschenprojekt ausprobieren!

    Viele Grüße aus Nürtingen!
    Susanne

  12. Liebe Resa,

    vielen Dank für diese gute bebilderte Anleitung – sie ist anschaulich und verständlich geschrieben und füllt auf sehr professionelle Weise eine Lücke beim Nähen von Taschen jeder Art. Ich freue mich schon auf das nächste Taschenprojekt.

    Liebe Grüße
    Gisela

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top