Cambag Tessa Gürteltasche – neues Schnittmuster

*Werbung*  

Ab sofort gibt es das Schnittmuster für die Cambag Tessa als Gürteltasche im Shop - gerade noch rechtzeitig zur Urlaubszeit.

Schon lange schätze ich die Vorteile einer Gürteltasche beim Wandern und Radfahren, sind doch die wichtigsten Dinge schnell untergebracht und man hat die Hände frei. Ein Glück, dass die Gürteltasche jetzt zum modischen Accessoire wurde.

Was lag näher, als aus der kleinen Umhängetasche Cambag Tessa eine Gürteltasche zu machen? 

Das Schnittmuster "Cambag Tessa Gürteltasche" gibt es
ab sofort bis einschließlich Dienstag, 17.07.2018
zum Einführungspreis von 5,90 EUR statt 7,90 EUR in meinem Shop.​

>>>>> hier gehts zum Shop >>>>>>

Was ist im Schnittmuster dabei?

So richtig viel hat sich auf den ersten Blick am Schnittmuster der kleinen Umhängetasche nicht geändert, es lohnt sich aber, genauer hinzuschauen.

  • Auf der Rückseite der Gürteltasche werden 2 Schlaufen für den Gürtel eingenäht. Durch diese Schlaufen fädelst du deinen Gürtel, den du sowieso an der Hose hast, oder du nähst dir einen Gürtel aus Gurtband mit Steckschließe oder D-Ringen. Wie das geht, wird auch im E-Book beschrieben.
  • Innen ist die Bauchtasche mit einem Reißverschlussfach und einem Steckfach ausgestattet. Hier kannst du dein Kleingeld sicher aufbewahren, wenn du keinen Geldbeutel mitnehmen willst.
  • Im E-Book sind 3 Schnittmuster enthalten - neben der klassischen eckigen Form gibt es jetzt auch eine etwas halbrundere Form (blaues Täschchen).

Folgende Größen kannst du nähen:

  • Gr. XS 16 x 11,5 x 4 cm, eckige Form (Beispiel: gemusterte Tasche)
  • Gr. S 18 x 12,5 cm, 4 oder 5 cm tief, eckige Form (Beispiel: Jeanstasche, 5cm tief)
  • Gr. S 18 x 12,5 cm, 4 oder 5 cm tief, halbrunde Form (Beispiel blaue Tasche, 4 cm tief.

Nähmethode

Zum Schluss wird wieder von Hand genäht - aber es gibt auch eine Alternative.

In der Anleitung werden zwei Methoden beschrieben, wie du das Täschchen nähen kannst.  Wer die Cambag Tessa schon einmal genäht hat, der weiß, dass man zum Schluss das Futter von Hand an den Reißverschluss nähen muss. (S. Bild unten.) In diesem Fall ist das Täschchen ja klein und man hat das wirklich schnell erledigt. Belohnt wird man mit einer schönen Taschenform und einem Futter ohne sichtbare Nähte. 

Bei der neuen Nähmethode, die ich beschreibe, wird der äußere Ring mit dem Futter verstürzt. Danach werden Futter und Außenstoff in einem Schritt an den Ring genäht. Der Nachteil ist, dass innen Nähte sichtbar sind (zweites Bild).

Nur eine Probenäherin hat sich für diesen Weg entschieden, allen anderen war eine schöne Futterverarbeitung wichtiger. 

Als dritte Nähmethode wollte ich beschreiben, wie man die Tasche komplett verstürzt und durch eine Öffnung im Futter wendet. Dies erschien aber allen Probenäherinnen bei diesem kleinen Täschchen zu fummelig und kompliziert, zumal die Taschenform nach dem Nähen nicht zu schön eckig ist. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, diese Anleitung nicht mit ins E-Book zu nehmen. Dafür werde ich das komplette Verstürzen demnächst hier auf meinem Blog erklären. 

Hier seht ihr meine Lieblingskombination: Blaues Kunstleder von Snaply ganz chic zu Stoffhose und Bluse. Für den Reißverschluss habe ich zwei metallisierte Reißverschlüsse von Snaply kombiniert. Das gibt schlichten, einfarbigen Tasche das gewisse Etwas.

Hier eine sportlichere Kombination - wenn der Gürtel so schön zur Tasche passt - das gefällt mir sehr. (Kunstleder, D-Ringe und metallisierte Reißverschlüsse von Snaply). Für den Gürtel aus D-Ringen mit Gurtband habe ich letzte Woche ein kleines Tutorial geschrieben.

Und hier war meine erste Gürteltasche - mein Prototyp -  beim Sonntagsausflug mit dabei.

Das Wichtigste passt in die ganz kleine Cambag Gürteltasche: Sonnenbrillenetui und Handy. Das Kleingeld kommt in die Reißverschlusstasche innen und außen hat auch noch ein Schlüssel Platz.

Und falls du deine Tasche doch einmal mit mit einem austauschbaren Taschengurt tragen willst, dann kannst du beim Nähen schon an kleine Schlaufen, D-Ringe oder Schieber denken, die du mit einnähst. 

Designbeispiele aus dem Probenähen

Meine lieben Probenäherinnen haben mich wieder mit so vielen schönen Designs überrascht. Viele habe sogar zwei oder drei Gürteltäschchen genäht, die ihr hier sehen könnt. Schaut auch auf den Blogs der Näherinnen vorbei, dort findet ihr noch mehr Fotos.

An dieser Stelle möchte ich meinem Probenähteam ganz herzlich danken!

lilli_und_faxi Blog  und Instagram 

chrissibag auf Blog und Instagram

Liebe Grüße Rest

Auf Instagram pinnen:

3 Comments

  1. Hallo 🙂

    die sind alle so schön geworden. <3
    Hab ich mir doch erst vor ein paar Tagen das Kombipaket gekauft, weil ich so tolle Beispiele überall gesehen habe. War wohl nicht das Richtige. Wie ärgerlich. :/
    Gibt es die Gürteltaschenoption vielleicht auch als Erweiterung für das bereits vorhandene Schnittmuster? Das wäre ja perfekt.

    Liebe Grüße
    Susen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*